Das Studio in Helsinki. Hier findet immer freitags die Eurojackpot-Ziehung statt. / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/110923 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke unter Beachtung ggf. genannter Nutzungsbedingungen honorarfrei. Veröffentlichung bitte mit Bildrechte-Hinweis.

 

 

Stuttgart (ots) – Wahnsinns-Glück: Ein Eurojackpot-Tipper aus dem Ortenaukreis räumte bei der Ziehung am Freitag (12. März) über 63,6 Millionen Euro ab. Damit belegt der Glückspilz nicht nur Platz zwei der Gewinnrekorde im Land, sondern ist auch noch der exakt 100. Jackpotgewinner der europäischen Lotterie.

Der noch unbekannte Glückspilz aus dem Südwesten sagte die fünf Gewinnzahlen 6, 11, 18, 26 und 34 korrekt voraus. Auch die beiden Zusatzzahlen 5 und 8 der europäischen Lotterie standen auf seiner Spielquittung. Das gelang ihm als Einziger europaweit – damit kann er sich als 100. Jackpotgewinner beim Eurojackpot über 63.605.426,90 Millionen Euro freuen, wie immer komplett steuerfrei ausbezahlt.

Nur für eine Ziehung gespielt

Der Gewinner gab seinen Spielschein kurz vor Annahmeschluss für exakt eine Ziehung ab – vermutlich lockte der pralle Jackpot. Tatsächlich hatte er (oder sie?) unglaubliches Glück und holte entgegen der Wahrscheinlichkeit von 1:95 Millionen den zweithöchsten Jackpot im Land. Getoppt wird er nur noch vom 90-Millionen-Gewinn aus dem Jahr 2016, der in den Schwarzwald ging. „Schon wieder jubelt ein Glückspilz aus Baden-Württemberg über eine Rekordsumme“, freute sich Lotto-Geschäftsführer Georg Wacker. „Er sollte jetzt nichts überstürzen und sich am besten direkt in der Stuttgarter Lotto-Zentrale melden.“

Bitte melden: Anonyme Tippabgabe in Lotto-Annahmestelle

Weil der Spielschein anonym in einer Annahmestelle im Ortenaukreis abgegeben wurde, muss der neue baden-württembergische Multimillionär jetzt aktiv werden und seinen Gewinn mit der gültigen Spielquittung abrufen. Diese reicht der Eurojackpot-Tipper am besten direkt in der Stuttgarter Lotto-Zentrale ein – dafür hat er bis zum 31. Dezember 2024 Zeit.

Hintergrund zum Eurojackpot

Die 2012 gestartete Lotterie gibt es mittlerweile in 18 europäischen Ländern. Die Ziehung findet immer freitags in der finnischen Hauptstadt Helsinki statt. Die Eurojackpot-Spielformel lautet 5aus50 und 2aus10. Das heißt, der Jackpot wird mit fünf richtigen Zahlen und zwei Zusatzzahlen geknackt. Insgesamt können in zwölf Gewinnklassen Treffer erzielt werden. Der Gewinntopf kann auf bis zu 90 Millionen Euro ansteigen. Der Spieleinsatz liegt bei zwei Euro pro Tipp. Eurojackpot kann in jeder Lotto-Annahmestelle im Land und im Internet unter lotto-bw.de gespielt werden. Die Erträge von Eurojackpot verbleiben in Baden-Württemberg: Sie kommen über den Wettmittelfonds des Landes dem Sport, der Kunst und Kultur, der Denkmalpflege und dem Sozialbereich zugute.

Pressekontakt:

Mathias Yagmur
Unternehmenssprecher
Telefon: 0711/81000-117
E-Mail: presse@lotto-bw.de

Original-Content von: Lotto Baden-Württemberg, übermittelt durch news aktuell

 

Von

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.