Ein Wochenende für die Kultur: Der SWR bündelt zum zweiten Mal alle Kräfte für Kulturschaffende © SWR / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/7169 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: „obs/SWR – Südwestrundfunk“

 

 

Mainz (ots) – Am 17. und 18.10.2020 auf allen SWR Kanälen / Lange Kulturnacht im SWR Fernsehen / Konzert mit Teodor Currentzis und dem SWR Symphonieorchester / „Längste Bühne der Welt“ in SWR1 RP / SWR4 Festivalradio in BW / Online-Special auf SWR.de/fuer-euch-da

Kulturschaffende haben es in diesen, von der Corona-Pandemie geprägten Zeiten extrem schwer. Zum zweiten Mal sendet der SWR am Wochenende des 17./18. Oktober auf allen Kanälen Programm unter dem Motto „#ZUSAMMENHALTEN für die Kultur“ und setzt damit ein Zeichen der Solidarität. Die Website SWR.de/fuer-euch-da bündelt alle Aktivitäten. Das erste Wochenende dieser Art hatte im Mai stattgefunden und auch über den Oktober hinaus steht der SWR als öffentlich-rechtliches Medienunternehmen zu den Kulturschaffenden.

Erste Auszüge der bisher feststehenden Inhalte von „#ZUSAMMENHALTEN für die Kultur“ im SWR am 17. und 18. Oktober 2020 – Weiteres ist in Planung:

Samstag, 17. Oktober 2020

SWR Fernsehen

Eine lange Nacht für die Kultur startet um 21:50 Uhr mit „#ZUSAMMENHALTEN für die Kultur – Die Show“: Constantin Zöller und hochkarätige Künstler*innen des Südwestens zeigen, welches Erlebnis Live-Kultur auch in Corona-Zeiten bietet, mit dabei u. a. Alfons und Gäste. „Blues bleibt!“ ist der Mitschnitt vom 40. Lahnsteiner Bluesfestival ab 23:35 Uhr überschrieben. Der Rest der Nacht gehört dem Kurzfilm: „Liebe in Zeiten von Corona“ und „Fuck Corona“ zeigen die Situation aus Sicht von Filmemacher*innen aus Baden-Württemberg (Erstsendung: 6.8.2020).

Hörfunk

SWR2 bringt zwischen 14 und 17 Uhr die Live-Konzerte aus Donaueschingen. Das „SWR2 Abendkonzert“ ab 20 Uhr bringt unter dem Motto „#Zusammenspielen“ eine Kostprobe der Aufnahmen von über 60 freien Musiker*innen und Ensembles, die während der Corona-Zeit in den SWR Studios entstanden sind, auch Mitglieder des SWR Symphonieorchesters waren daran beteiligt. Daraus entsteht auch der wöchentliche Podcast „#Zusammenspielen“. „Treffpunkt Klassik extra“ beleuchtet die aktuelle Situation der Künstler*innen und der Konzertszene.

Gespräche und Reportagen gibt es in SWR3, unter anderem mit Protagonist*innen des Schwerpunkt-Wochenendes vom Mai 2020.

DASDING sendet zwischen 14 und 18 Uhr unter dem Titel „Zusammenhalten für die Kultur – Support your Locals“ einen Nachmittag, an dem jede Stunde ihren eigenen Charakter hat: Kulturschaffende wie Clubbesitzer und Künstler*innen kommen hier zu Wort und Geschichten aus der Region werden aufgegriffen.

SWR4 Baden-Württemberg ist bereits ab 16.10. im Festival-Modus: Von Freitag bis Sonntag überträgt die Welle das „SWR4 Festival“. Howard Carpendale wird für sein musikalisches Lebenswerk geehrt, Ramon Roselly und Kerstin Ott sind „Newcomer“ bzw. „Star des Jahres“, neben vielen anderen tritt auch Annett Louisan auf und Johnny Logan gibt das Abschlusskonzert. Moderator Jörg Assenheimer talkt mit Künster*innen. Auf SWR4.de wird das Festival gestreamt.

Bei SWR4 Rheinland-Pfalz werden die Schlagerstars aus dem Sendegebiet zu Co-Moderatoren: Zwischen 13 und 18 Uhr treten sie live im Studio in Mainz auf und erzählen u. a., wie es ihnen zurzeit geht. Mit dabei: Thomas Anders, Laura Wilde, Florian Claus von Voxxclub, Rosanna Rocci und andere.

Sonntag, 18. Oktober 2020

SWR Fernsehen

Ab 8:45 Uhr dirigiert Francois-Xavier Roth Werke von Carl Philipp Emanuel Bach, Béla Bartók und Edgar Varèse. Anschließend ist ab 9:45 Uhr das letzte Konzert von Marcus Creed als Leiter des SWR Vokalensembles aus der Stuttgarter Stiftskirche zu erleben: „Von der Kunst zu leben – und der Kunst zu sterben“. Eine Sonderausgabe von „Kunscht!“ wirft ab 17:15 Uhr einen realistischen Blick in die Zukunft: Wie geht’s weiter mit der Kultur in der kalten Jahreszeit? Moderation: Steffen König (für BW und RP). Wie schaffen es Künstlerinnen und Künstler, durchzuhalten, fragt auch „Landesart“ ab 18:45 Uhr im SWR Fernsehen für Rheinland-Pfalz. Geschichten, die Mut machen, aber auch die drängenden Probleme kommen zur Sprache. Eine Künstlerin bzw. ein Künstler performt exklusiv für die Sendung.

Hörfunk

SWR1 Rheinland-Pfalz präsentiert die längste Bühne der Welt live im Radio und im Studio-TV: Ab 13 Uhr bis Mitternacht gibt es hier elf Stunden Unplugged-Konzerte, Kabarett, Lesungen, Theater und Interviews: Künstler, Musiker, Kabarettisten, Schauspieler, Autoren und Poetry Slammer erzählen, wie Corona ihr Leben und ihre Arbeit verändert hat und präsentieren Ausschnitte aus ihren Programmen. Alle zwei Stunden sind Künstler*innen live im Studio. Zuvor spricht Katja Heijnen in „Leute Live“ mit einem prominenten Gast (10-12 Uhr) und „SWR1 Rheinland-Pfalz Aktuell“ berichtet über die Lage der Kulturschaffenden im Land (12-13 Uhr).

SWR2 sendet die Live-Konzerte aus Donaueschingen (11-14 Uhr). Eine Produktion des SWR Symphonieorchesters unter Leitung von Teodor Currentzis mit Werken von Mica Levy, Alexey Retinsky u. a. aus der Stuttgarter Liederhalle ist ab 18:05 Uhr zu hören und als Video auf SWRClassic.de zu sehen. Auf der Online-Plattform für Orchester und Ensembles äußern sich darüber hinaus Musiker*innen in Videoclips zur aktuellen Situation.

Events

In Rheinland-Pfalz sind Veranstaltungen geplant, die regionalen Künstler*innen eine Bühne geben und kleinere Locations ohne öffentliche Förderung unterstützen sollen: am Freitag, 16.10., im kulturWERKWissen und am Samstag, 17.10., im Broadway Filmtheater Trier. Auch der Emmerich-Smola-Saal des SWR Studios Kaiserlautern wird zur Plattform für Kulturschaffende: Geplant ist ein Auftritt von Julia Neigel am 17.10. (Auszüge des Konzerts am 18.10. in SWR1 RP); am 18.10. konzertieren hier regionale Künstler*innen.

Programmübersicht, Kultur-Tipps und Unterstützung für Künstler*innen
Eine im Aufbau befindliche Programmübersicht, Kultur-Tipps für die Quarantäne, Möglichkeiten, Künstler*innen zu unterstützen und weitere Informationen zum zweiten Wochenende „#ZUSAMMENHALTEN für die Kultur“ gibt es in Kürze auf SWR.de/fuer-euch-da

Weiterführende Presse-Infos unter: http://swr.li/#zusammenhalten-für-die-kultur

Pressefotos zum Download auf ARD-Foto.de

Newsletter „SWR vernetzt“: http://x.swr.de/s/swrvernetztnewsletter

Pressekontakt: Sibylle Schreckenberger, Tel. 06131 929 32755, sibylle.schreckenberger@swr.de

Original-Content von: SWR – Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell

 

Von

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.