Covergrafik zu „Friends Of Poesie“ von MDR SPUTNIK / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/7880 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke unter Beachtung ggf. genannter Nutzungsbedingungen honorarfrei. Veröffentlichung bitte mit Bildrechte-Hinweis.

 

 

Leipzig (ots) – Für die fünfte Ausgabe der Eventreihe „Friends Of“ lässt MDR SPUTNIK erstklassige Literatur auf die besten deutschen Newcomer-Acts treffen – auch und gerade weil die Leipziger Buchmesse in diesem Jahr erneut coronabedingt ausfallen muss. Am Freitag, 19. März, bei MDR SPUTNIK im Radio sowie live im Videostream sind im Leipziger Kupfersaal unter anderem mit dabei: die Autoren Benedikt Wells und Hengemeh Yaghoobifarah sowie die Bands Provinz und Bruckner.

Bei „Friends Of Poesie“ dreht sich alles um Worte. Einerseits werden mit ihnen hunderte Seiten gefüllt, um eine Geschichte zu erzählen. Andererseits genügen schon einige wenige von ihnen, um in Verbindung mit Musik tiefste Gefühle zu wecken. Genau das ist das Ziel dieses Abends, durch den SPUTNIK-Moderatorin Sissy Metzschke führen wird.

Auf der Gästeliste steht Autor Benedikt Wells, der mit „Spinner“ und „Vom Ende der Einsamkeit“ nicht nur zwei Bestseller landete, sondern mit seinem neuen Roman „Hard Land“ gerade die SPIEGEL-Bestsellerliste anführt. Auch Hengameh Yaghoobifarah ist mit ihrem Buch „Ministerium der Träume“ und der darin nachzulesende Geschichte zweier Emigranten-Kinder in Deutschland gerade in den Feuilletons vertreten und wird bei „Friends Of Poesie“ Auszüge daraus lesen. Esther Beckers Theaterstücke wurden bereits mehrfach ausgezeichnet, in ihrem neuen Roman „Wie die Gorillas“ beschreibt sie das Aufwachsen junger Frauen in unserer Gesellschaft und geht der Frage nach, wie individuell man sein kann, wenn man dazugehören will. Zum literarischen Line-Up gehört ebenso Bernhard Heckler mit „Das Liebesleben der Pinguine“. Heckler erzählt in seinem Buch von der Suche nach Liebe im digitalen, von allerlei Tools und Apps geprägten Alltag.

Die Poesie in Musikform kommt von der Band Provinz, dem Duo Bruckner und der Newcomerin LUNA. Provinz haben sich mittlerweile aus ihrer schwäbischen Heimat in die erste Reihe deutscher Indiepop-Bands gespielt – mit Songs wie „Wenn die Party vorbei ist“ und „Was uns high macht“ sowie mit ihrem Debütalbum „Wir bauten uns Amerika“. Hinter Bruckner stecken die Brüder Matti und Jakob Bruckner aus Regensburg. Die Songs ihres ersten Albums „HIER“ klingen wie ein Ausflug zum Strand im alten Cabrio: unbeschwert und gut. Die junge bayerische Sängerin LUNA, deren Song „Verlierer“ im Netz auf mehrere Millionen Klicks kommt, komplettiert den Abend.

„Friends Of Poesie“ ist Teil von #wirsindbuchmesse des Mitteldeutschen Rundfunks und wird am 19. März, ab 20.00 Uhr sowohl bei MDR SPUTNIK im Radio zu hören, als auch im Netz auf den Facebook- und YouTube-Profilen des Programms streambar sein.

www.sputnik.de

Pressekontakt:

MDR, Presse und Information, Katrin Stolle, Tel.: (0341) 3 00 64 53, E-Mail: presse@mdr.de, Twitter: @MDRpresse

Original-Content von: MDR Mitteldeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

 

Von

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.