Splashtop Inc. gibt $50M Finanzierung bekannt und erreicht damit begehrte $1 Milliarde Bewertung / Links: Robert Ha COO & SVP Produktmanagement / Mi. Links: Philip Sheu. Mitgründer & CTO / Mi. Rechts: Mark Lee. Mitgründer & CEO / Rechts: Thomas Deng. Mitgründer & SVP Produktmanagement / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/152504 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: „obs/Splashtop B.V.“

 

 

San Jose, Kalifornien, USA (ots) – Splashtop erreicht mit jüngster Finanzierungsrunde Einhorn-Status

Mit einer Finanzierungsrunde von 50 Millionen Dollar wird der Anbieter von Next-Generation Fernzugriffslösungen zum jüngsten Tech-Einhorn. Neben dem Umsatz kann das Unternehmen auch Ergebnis und Kundenzufriedenheit steigern.

Next-generation Fernzugriffslösung wird zum neuesten Tech Einhorn und veröffentlicht bemerkenswerte Zahlen in Rentabilität und Kundenzufriedenheit.

Mit der aktuellen Finanzierungsrunde in Höhe von 50 Millionen Dollar hat die zugrundeliegende Unternehmensbewertung die Marke von einer Milliarde Dollar überschritten, das gibt der US-Hersteller von Remote Access und Fernwartungslösungen Splashtop Inc. bekannt. Sapphire Ventures, ein Venture Capital Unternehmen mit deutschen Wurzeln führt die Finanzierungsrunde an. Zu den langjährigen Splashtop Investoren gehören NEA, DFJ DragonFund und Storm Ventures.

Leistung und globale Strategie werden durch Milliardenbewertung bestätigt

„Wir nutzen die Finanzierung, um unsere Marke zu stärken und unser Momentum zu nutzen“, sagt Mark Lee, Mitgründer und CEO von Splashtop. Im Mittelpunkt stehen die globale Expansion und der Wettbewerb um Talente. Aktuell beträgt das Umsatzwachstum 160 Prozent, das Ergebnis wächst mit 60 Prozent, Splashtop arbeitet seit 2015 profitabel.

Im vergangenen Jahr verzeichnete Splashtop ein starkes Wachstum in Europa mit einer Verzehnfachung seiner Kundenzahl. „Erhebliche Investitionen in Europa waren unser Erfolgsrezept“, erklärt Alexander Draaijer, General Manager EMEA. Unter anderem eröffnete der Anbieter ein Cloud Rechenzentrum in Deutschland, erweiterte seine Zahlungsmethoden und stellte in der EMEA-Zentrale in Amsterdam ein mehrsprachiges Vertriebs- und Support-Team ein. In Asien eröffnete das Unternehmen ein APAC-Channel-Hauptquartier in Singapur, aus dem es Hunderte aktiver Channel-Partner unterstützt und Aktivitäten in mehreren Ländern aufbaut, darunter Japan.

„Splashtop ist ein Beispiel für ein effizientes, agiles IT-Unternehmen, das beeindruckende Kennzahlen vorweisen kann“, freut sich Jai Das, Präsident und Partner bei Sapphire Ventures. „In der Pandemie haben sich die Lösungen von Splashtop bewährt, weil sie es Unternehmen ermöglichen, trotz Kontaktbeschränkungen arbeitsfähig zu bleiben. Wir sind überzeugt, dass Mitarbeiter auch langfristig verstärkt aus dem Homeoffice und von unterwegs arbeiten werden und bescheinigen Splashtop eine hervorragende Perspektive.“

„Anywhere Operations“ benennt das Marktforschungsunternehmen Gartner als wichtigsten IT-Trend 2021: „Gartner erwartet, dass 48 % der Mitarbeiter auch nach der Pandemie von zu Hause aus arbeiten werden, verglichen mit 30 % vor der Pandemie. Diese Wende wird IT-Führungskräfte dazu zwingen, flexible und widerstandsfähige Organisationen zu entwickeln, die es den Mitarbeitern ermöglichen, von überall aus zu arbeiten, den Kunden von überall her den Zugriff auf Services zu ermöglichen und die Bereitstellung von Geschäftsservices über verteilte Infrastrukturen zu verwalten.“ *

„Splashtop ersetzt die klobigen, komplexen und teueren Legacy-Ansätze – wie etwas VPN – durch moderne, native Cloud-Technologie, die einen sicheren Zugriff auf digitale Assets ermöglicht“, betont Ryan Floyd, Gründungsgeschäftsführer von Storm Ventures, ein Splashtop-Investor der ersten Stunde.

Produktiv auch in der Corona-Krise

„Splashtop bewährt sich während der Kontakt- und Ausgangsbeschränkungen“, schildert Aurélien Freudenreich, IT-Manager bei IMED Conseil, einem auf die Digitalisierung von Arzt- und Zahnarztpraxen spezialisierten Systemhaus und Splashtop Partner in Frankreich. „Mit Splashtop konnten wir Ärzten einen direkten Fernzugriff auf ihre Praxiscomputer ermöglichen. Sie können beispielsweise von zu Hause auf Patientenakten zugreifen und auch telemedizinische Maßnahmen abrechnen, auch wenn die Praxen geschlossen bleiben müssen.“

„Unsere Kunden berichten, dass sich Lernerlebnis und Lernergebnis bei einer ganzen Reihe von Kursen deutlich verbessert haben, seit wir diese über Splashtop anbieten“, berichtet das Europäische Trainingszentrum von Bechtle. „Wir konnten unseren Kundenstamm erweitern und bieten unsere Kurse inzwischen flächendeckend online an.“

„Die Remote-Desktop-Lösung von Splashtop hat sich für viele Produzten von Videoinhalten als sehr wertvoll erwiesen, da sie Adobe-Anwendungen auf jedem Gerät so ausführen können, als säßen sie an leistungsstarken Workstations“, sagt Sue Skidmore Head of Partner Relations, Adobe Video. „Denn Adobe-Kunden, die Creative Cloud-Produkte unter anderem in den Bereichen Rundfunkmedien, Grafikdesign, wissenschaftliche Forschung, Ingenieurwesen und Bildung einsetzen, müssen auch unter den erschwerten Bedingungen der Pandemie produktiv bleiben.“

Fakten und Meilensteine auf dem Weg zum Tech-Einhorn

· Bedient 85 % der Fortune-500-Unternehmen – darunter Disney, FedEx, GE, Marriott und Toyota – sowie Regierungs- und Bildungseinrichtungen wie die U.S. Centers for Disease Control and Prevention (CDC) und die Harvard University.

· SOC 2/SOC 3 Sicherheitsaudit-Compliance und DSGVO.

· Net Promoter Score (NPS) von 93.

· Aufbau neuer globaler Partnerschaften in EMEA, Südamerika und Asien. Eröffnung eines EMEA Hauptsitzes in Amsterdam, eines Cloud Rechenzentrums in Deutschland, Verbesserung des Euro Währungsservices und des lokalen mehrsprachigen Supports in Europa.

· Eröffnung der APAC-Channel-Zentrale in Singapur und Aufbau von Aktivitäten in mehreren Ländern, einschließlich Japan.

· Integration von Single Sign-On (SSO) in die Remote-Access-Produktlinie.

· Ankündigung der Unterstützung von Streaming in 4K-Qualität mit 40 Bildern pro Sekunde (fps) und iMac Pro Retina 5K mit niedriger Latenz – so können Video-Editoren, Spiele-Entwickler, CAD/CAM Anwender und andere, die rechenintensive Tätigkeiten ausführen, von zu Hause aus arbeiten, ohne dass sie physischen Zugang zu den High-End-Workstations an ihrem Arbeitsplatz benötigen.

· Release von Splashtop Enterprise -eine Komplettlösung für Fernzugriff und Fernwartung, die Unternehmen flexible Lizenzierungsoptionen anbietet, um die Anforderungen von IT Mitarbeitern, Helpdesk und Endbenutzern zu erfüllen – und Splashtop Enterprise for Remote Labs, mit dem ildungseinrichtungen den Fernzugriff von Studenten und Lehrkräften auf Computerressourcen auf dem Campus besser verwalten können.

*Gartner Press Release, Gartner Identifies the Top Trends Impacting Infrastructure and Operations for 2021

Pressekontakt:

ICS – Innosales Consulting & Services GmbH
+49 911 9947 3350
info@icsemea.com

Original-Content von: Splashtop B.V., übermittelt durch news aktuell

 

Von

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.