Thomas Gottschalk sitzt an der Kasse von Netto Marken-Discount / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/72216 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: „obs/Netto Marken-Discount AG & Co. KG/Andrea Fabry“

 

 

Maxhütte-Haidhof (ots) – Zusammen mit seinen Kunden setzt sich Netto Marken-Discount mit Pfand- und Kassenspenden für sozial benachteiligte Kinder ein. Prominente Unterstützung bekam die Spendenaktion am 24. September von TV-Entertainer Thomas Gottschalk. Der Kult-Moderator rief im Rahmen seines ehrenamtlichen Kasseneinsatzes in einer Netto-Filiale in Rastatt Kunden dazu auf, mit kleinen Centbeträgen Projekte für Kinder aus einkommensschwächeren Familien zu unterstützen. Die Kundenspenden fließen bis zum 26. September an die unabhängige Spendenbewegung DEUTSCHLAND RUNDET AUF.

„Als Netto mich fragte, ob ich das Spendenkonzept unterstützen möchte, habe ich nicht zwei Mal überlegt – ein tolles Projekt, für das ich mich gern einsetze. Mit meinem Kasseneinsatz möchte ich aktiv zeigen, dass schon kleine Geldbeträge einen großen Unterschied für bedürftige Kinder bewirken“, sagt Thomas Gottschalk.

Ob mit einem schnellen Knopfdruck oder den Worten „Einfach aufrunden“ – sowohl an den Leergutautomaten als auch an allen Filial-Kassen können Netto-Kunden bundesweit sozial benachteiligte Kinder unterstützen.Nach wie vor ist im Bundesgebiet laut Zahlen des Kinderarmutsberichts des Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Instituts (WSI) jeder fünfte Heranwachsende von Armut betroffen und infolgedessen sozial benachteiligt.

„Im Rahmen unseres Spendenkonzepts setzen wir uns gemeinsam mit unseren Kunden gegen Kinderarmut in Deutschland ein. Unsere Spendenaktionen sind eine gute Möglichkeit, sich mit geringem Aufwand nachhaltig zu engagieren“,so Christina Stylianou, Leiterin der Unternehmenskommunikation von Netto Marken-Discount.

Thomas Gottschalk unterstützte das Konzept mit seinem ehrenamtlichen Kasseneinsatz am 24. September in einer Netto-Filiale in Rastatt. Die Spenden der Netto-Kunden gehen bis zum 26. September an die unabhängige Spendenbewegung DEUTSCHLAND RUNDET AUF, die aktuell das Projekt „Eltern-AG“ unterstützt – ein Elternkurs, speziell für Familien in besonders belastenden Lebenssituationen. „Unsere Förderprojekte unterstützen sozial benachteiligte Kinder, Jugendliche und Familien mit vielen unterschiedlichen Angeboten. Mit den Kundenspenden, die zu 100 % an unsere Projekte gehen, ermöglichen wir gerade Kindern während der aktuellen Pandemie, Rückstände im Hinblick auf Bildungs- und Chancengerechtigkeit aufzuholen“, so Anke Merz-Betz von DEUTSCHLAND RUNDET AUF.

Im Anschluss unterstützt Netto mit den Kundenspenden vom 28. September bis 31. Dezember 2020 die Peter Maffay Stiftung: Die Stiftung wird mit den Spendengeldern u.a. im Tabalugahaus „Gut Dietlhofen“ Esel, Alpakas sowie Pferde für Kinder-Workshopangebote ausbilden.

Netto-Spendenkonzept

Mit den Worten „Einfach aufrunden“ können Kunden beim Bezahlvorgang an den Netto-Kassen die Einkaufssumme auf den nächsten 10-Cent-Betrag erhöhen und den Differenzwert für soziale Projekte spenden. Zusätzlich finden Kunden an rund 3.000 Netto-Pfandautomaten einen Spendenknopf. Mit dem Spendenkonzept ermöglicht Netto seinen Kunden, im Laufe des Jahres verschiedene Hilfsorganisationen mit ihren aufgerundeten Kassenbeträgen und dem Flaschenpfand zu unterstützen.

Eine Übersicht der aktuellen Spendenpartner und die jeweiligen Zeiträume sowie Informationen rund um das Netto-Spendenkonzept gibt es auf der Website: www.netto-online.de/spenden (http://www.netto-online.de/spenden).

Netto Marken-Discount im Profil:

Netto Marken-Discount gehört mit über 4.270 Filialen, rund 78.000 Mitarbeitern, wöchentlich 21 Millionen Kunden und einem Umsatz von 13,5 Milliarden Euro zu den führenden Unternehmen in der Lebensmitteleinzelhandelsbranche. Mit rund 5.000 Artikeln und einem Schwerpunkt auf frischen Produkten verfügt Netto Marken-Discount über die größte Lebensmittel-Auswahl in der Discountlandschaft. Als Premium Partner der kostenlosen DeutschlandCard profitieren Netto-Kunden bei jedem Einkauf von dem Multipartner-Bonusprogramm. Die Übernahme von Verantwortung gehört zur Netto-Unternehmenskultur – dabei setzt das Handelsunternehmen auf vier Schwerpunkte: Gesellschaftliches und soziales Engagement, faire Zusammenarbeit mit Mitarbeitern und Lieferanten, schonender Umgang mit Ressourcen sowie die Ausrichtung der Einkaufsstrategie an Nachhaltigkeitsaspekten. Netto ist Partner des WWF Deutschland: Neben dem Ausbau und der Förderung des nachhaltigeren Eigenmarkensortiments arbeitet Netto außerdem entlang von acht Schwerpunktthemen daran, den eigenen ökologischen Fußabdruck weiter zu reduzieren. Mit rund 5.100 Auszubildenden zählt das Unternehmen zudem zu den wichtigsten Ausbildungsbetrieben des deutschen Einzelhandels und besetzt Führungspositionen bevorzugt mit engagierten Mitarbeitern aus den eigenen Reihen.

Pressekontakt:

Netto Marken-Discount AG & Co. KG
Christina Stylianou
Tel.: 09471-320-999
presse@netto-online.de

Original-Content von: Netto Marken-Discount AG & Co. KG, übermittelt durch news aktuell

 

Von

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.