Max McLaughlin (Taylor Kitsch) kämpft an der Seite seiner Berliner Polizeikollegin Elsie Garten (Nina Hoss) für Recht und Ordnung auf Berlins Straßen. / Nutzung des Bildes nur in Verbindung mit der Sendung inkl. Social Media / / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/7840 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: „obs/ZDF/ZDF/Stanislav Honzik“

 

 

Mainz (ots) – Die internationale Thriller-Serie „Schatten der Mörder – Shadowplay“ erzielte in der ZDFmediathek bislang 5,75 Millionen Sichtungen (Stand: 19. November 2020). Die erste Folge der achtteiligen Serie wurde mit 0,93 Millionen Zuschauerinnen und Zuschauer am besten abgerufen. Im TV erreichte die erste Folge 4,1 Millionen Zuschauerinnen und Zuschauer (12,8 Prozent Marktanteil). Im Schnitt sahen 2,92 Millionen alle vier Folgen im Rahmen der linearen Ausstrahlung.

Regisseur Måns Mårlind und sein Regie-Partner Björn Stein inszenierten die Serie, die 1946 im kriegszerstörten Berlin spielt, mit Taylor Kitsch, Michael C. Hall, Nina Hoss, Logan Marshall-Green, Sebastian Koch, Tuppence Middleton, Mala Emde und Maximilian Ehrenreich in den Hauptrollen. Max McLaughlin (Taylor Kitsch) soll im kriegszerstörten Berlin in der amerikanischen Besatzungszone eine Polizeieinheit aufbauen. Ihm wird die deutsche Polizistin Elsie (Nina Hoss) zur Seite gestellt. Ziel der beiden ist es, den Engelmacher (Sebastian Koch), der Frauen bei Abtreibungen hilft und sie dann für seine kriminellen Machenschaften einsetzt, zu Fall zu bringen. Gleichzeitig will Max seinen Bruder Moritz (Logan Marshall-Green) stellen, der einen erbitterten Privatkrieg gegen entflohene Naziverbrecher führt.

Die ZDF-Koproduktion ist seit Freitag, 30. Oktober 2020, in der ZDFmediathek zu sehen und bis Ende April 2021 online abrufbar.

Ansprechpartnerin: Lisa Miller, Telefon: 089 – 9955-1962;
Presse-Desk, Telefon: 06131 – 70-12108, pressedesk@zdf.de (mailto:pressedesk@zdf.de) Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon: 06131 – 70-16100, und über https://presseportal.zdf.de/presse/schattendermoerder

Pressemappe: https://kurz.zdf.de/7SIz/

„Schatten der Mörder – Shadowplay“ in der ZDFmediathek: https://kurz.zdf.de/7Hy/

Pressekontakt:

ZDF Presse und Information
Telefon: +49-6131-70-12121

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

 

Von

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.