Rose Bikes im Aufwärtstrend: Der Fahrradhersteller aus Bocholt hat in diesem Jahr nicht nur wegen der rekordverdächtigen Verkaufszahlen für Furore gesorgt. Nicht zwei, nicht drei, gleich sieben Awards, bei denen das Familienunternehmen bisher ausgezeichnet wurde oder zu den Finalisten gehörte: Entrepreneur und E-Retailer des Jahres, Bester Kundenservice, Digital Leader – all diese Titel hat die Lifestyle-Fahrradmarke in 2020 abgeräumt. / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/102534 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: „obs/ROSE Bikes GmbH/Rose Bikes“

 

 

Bocholt (ots) – Der Fahrradhersteller Rose Bikes hat in diesem Jahr nicht nur wegen der rekordverdächtigen Verkaufszahlen Grund zum Feiern. Nicht zwei, nicht drei, gleich sieben Awards, bei denen das Familienunternehmen aus Bocholt bisher ausgezeichnet wurde oder zu den Finalisten gehörte: Entrepreneur und E-Retailer des Jahres, Bester Kundenservice, Digital Leader – all diese Titel hat die Lifestyle-Fahrradmarke abgeräumt und blickt zurück auf ein Jahr voller neuer Herausforderungen, Erfahrungen und Anerkennung.

Hall of Fame: So viele Bewerbungsverfahren wie im Jahr 2020 hat der Fahrradhersteller aus Bocholt im Münsterland wohl noch nie durchlaufen – und dann noch so erfolgreich. Die Auszeichnungen gingen durch alle Unternehmensbereiche, angefangen mit Shop Awards online und offline über den Kundenservice, die Initiative „Händler helfen Händlern“ und den Retail bis in die Geschäftsführung. „Wir alle haben eine ausgeprägte Hands-on-Mentalität – Da merkt man, dass wir aus dem Handwerk kommen. Dank dieses riesigen Engagements in allen Teams stehen wir heute hier und kommen unserem Ziel, die bekannteste Bike Marke zu werden, immer ein Stückchen näher“, sagt Thorsten Heckrath-Rose, Geschäftsführer von Rose Bikes.

Internet World Business Shop Award

Zum inzwischen zehnten Mal zeichnete das Fachmagazin Internet World Business die besten Online-Shops im deutschsprachigen Raum aus. In der Kategorie „Beste Kanalverknüpfung On- und Offline“ holte Rose Bikes den Gesamtsieg – mit der höchsten Bewertung, die je von der Jury vergeben wurde. In der Kategorie „Bester Kundenservice“ landete der Fahrradhändler auf dem zweiten Platz.

Shop-Usability Award 2020

Hier ist der Kunde wirklich König – Rose Bikes setzt alles daran, seinen Kunden im Onlineshop den Kaufprozess so einfach und angenehm wie möglich zu gestalten und fährt mit dieser Strategie mehr als erfolgreich: Das Unternehmen verzeichnet über 80 Prozent Online-Umsatz und seit 2018 mindestens 30 Prozent Wachstum pro Jahr. Gerade wurde rosebikes.de dafür aus insgesamt 400 Bewerbern mit dem Shop-Usibility Award auf Platz 1 in der Kategorie „Bester Markenshop“ ausgezeichnet.

Testbild und Statista: Top Servicequalität

Der Omnichannel-Fahrradhändler Rose Bikes setzt alles daran, branchenweit den besten Kundenservice und die beste Customer Experience zu bieten. Dass dies nicht nur Lippenbekenntnis, sondern gelebte Praxis ist, bestätigt eine unabhängige Konsumentenbefragung von Statista im Auftrag von Testbild aus dem Verlag Axel Springer. Die Verbraucher bewerteten die Kundenorientierung und fachliche Kompetenz des Traditionsunternehmens mit „sehr hoch“. Bei der Weiterempfehlungsquote erreichte Rose sogar den Status „exzellent“.

ECR (Efficient Consumer Response) Award

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen – und die am besten schnell. Als im März Corona-bedingt die meisten Ladentüren schließen mussten, hat Rose Bikes CEO Marcus Diekmann gemeinsam mit führenden mittelständischen Handelsunternehmen die Pro-Bono-Initiative „Händler helfen Händlern“ gegründet und wurde dafür mit dem „Special ECR Award für Held/innen der Stunde“ ausgezeichnet. Bis heute vernetzt „Händler helfen Händlern“ über 2.600 Mitglieder untereinander, die sich gegenseitig beraten und unterstützen – darunter Händler, Handels- und Wirtschaftsverbände, Journalisten und Handelsexperten.

Ernst & Young Entrepreneur Of The Year 2020

Innovative Ideen, wirtschaftliche Durchbrüche und vor allem der Mut zur Veränderung: Das zeichnet den „EY Entrepreneur Of The Year Deutschland“ aus. Stefanie Rose und Thorsten Heckrath-Rose wurden für diesen einzigartigen Preis nominiert und haben sich als Geschäftsführung von Rose Bikes den Finalisten-Award gesichert. Verliehen wurde die Auszeichnung in den Kategorien „Etablierte Unternehmen“ und „Junge Unternehmen“ nach den Beurteilungskriterien Nachhaltigkeit des Geschäftsmodells, Innovation, Transformation, Mitarbeiterführung und gesellschaftliche Verantwortung.

E-Retailer des Jahres 2020

Sebastian Bomm, Director User Experience und Customer Intelligence bei Rose Bikes, belegt den dritten Platz bei der Wahl zum „E-Retailer des Jahres 2020“. 76.000 Nutzer haben aus einer Shortlist von 42 Top-Fachleuten ihre Favoriten gekürt. Sebastians UX-Agentur wurde im vergangenen Jahr von Rose Bikes übernommen. Seitdem nutzt er seine Erfahrung für unvergessliche Kundenerlebnisse im Rose Onlineshop, indem er die Automatisierung von Kundenprozessen vorantreibt.

Digital Leader Award

So viele Einsendungen wie in diesem Jahr gab es bei Digital Leader Award noch nie – und das aus so vielen unterschiedlichen Kategorien wie nie. Rose Bikes hat sich aus 83 Bewerbungen bis ins Finale der Kategorie „Strategy“ gekämpft. Mit seiner „Mission Zukunft“, einem 20-Maßnahmen-Transformationsplan konnte der Fahrradspezialist einmal mehr überzeugen, dass eine radikale Veränderung innerhalb eines einzigen Jahres vor allem eines braucht: Mut.

„Wir sind unfassbar stolz und glücklich über alles, was unser gesamtes Team erreicht hat“, freut sich Marcus Diekmann, CEO Rose Bikes. „Es war kein einfacher Weg in Zeiten einer Pandemie, aber wir haben die Herausforderung angenommen. Mithilfe unserer Kreativität, unserem Leistungswillen und unserer Schnelligkeit konnten wir neue Chancen nutzen. Ich danke allen Mitarbeitern für diese enorme Leistung.“

Über die ROSE Bikes GmbH

ROSE Bikes ist eine vertikale Performance- und Lifestyle-Fahrradmarke aus Bocholt (NRW), die seit 1907 zum Radfahren bewegt. Der Fokus des 480 Mitarbeiter starken Familienunternehmens liegt auf eigens entwickelten Rennrädern, Mountainbikes und E-Bikes in Premiumqualität, die am Hauptsitz montiert und europaweit vertrieben werden. Im Onlineshop findet der Kunde zusätzlich ein 45.000 Artikel umfassendes Sortiment aus Fahrradteilen, -Bekleidung und -Zubehör. Stationär ist die Produktpalette in Bocholt, München, Berlin, Posthausen, Mannheim sowie in Meilen am Zürichsee (CH) erlebbar. Das mehrfach prämierte Unternehmen ist Vorreiter im Multichannel-Handel und vernetzt die on- und offline Touchpoints wie kein Zweiter.https://www.rosebikes.de/

Pressekontakt:

Bei Rückfragen kontaktieren Sie bitte

Vera Vaubel
Vaubel Medienberatung GmbH
E-Mail: medienberatung@vaubel.de
Tel.: +49 (0) 160 84 72068

Sarah Terweh
ROSE Bikes GmbH
E-Mail: sarah.terweh@rosebikes.com
Tel.: +49 (2871) 2755 – 373

Original-Content von: ROSE Bikes GmbH, übermittelt durch news aktuell

 

Von

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.