Titel: Oktoberfest 1980 – Blutige Wiesn;
Copyright: FYEO;
Fotograf: FYEO;
Bildredakteur: Clarissa Schreiner;
Dateiname: 2091507.jpg;
Rechtehinweis: Rechtsradikaler Terror oder frustrierter Einzeltäter? Die neue Audio-Dokumentation ,,Oktoberfest 1980 – Blutige Wiesn“ ab 26. September 2020 exklusiv auf FYEO

Blutige Wiesn: 13 Tote, hunderte Verletzte und Verstümmelte – das ist die Bilanz des Bombenanschlags auf das Oktoberfest am 26. September 1980. Genau 40 Jahre später, am 26. September 2020, rollt die neue zehnteilige Podcast-Dokumentation ,,Oktoberfest 1980 – Blutige Wiesn“ auf FYEO die Ereignisse um die Attacke neu auf.

Dieses Bild darf bis eine Woche nach Ausstrahlung honorarfrei fuer redaktionelle Zwecke und nur im Rahmen der Programmankuendigung verwendet werden. Spaetere Veroeffentlichungen sind nur nach Ruecksprache und ausdruecklicher Genehmigung der ProSiebenSat1 TV Deutschland GmbH moeglich. Nicht fuer EPG! Verwendung nur mit vollstaendigem Copyrightvermerk. Das Foto darf nicht veraendert, bearbeitet und nur im Ganzen verwendet werden. Es darf nicht archiviert werden. Es darf nicht an Dritte weitergeleitet werden. Aneinanderreihung/Zusammenlegung/Kopplung von Bildern zum Zweck der Erstellung von Slide-Shows o.ä. nicht gestattet; Verbindung/Einfügen/Anfügen von Werbung nicht gestattet.
Bei Fragen: foto@prosiebensat1.com
Voraussetzung fuer die Verwendung dieser Programmdaten ist die Zustimmung zu den Allgemeinen Geschaeftsbedingungen der Presselounges der Sender der ProSiebenSat.1 Media SE. / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/51042 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: „obs/ProSiebenSat.1 Digital GmbH“

 

 

München (ots) –

Blutige Wiesn: 13 Tote, hunderte Verletzte und Verstümmelte – das ist
die Bilanz des Bombenanschlags auf das Oktoberfest am 26. September
1980. Genau 40 Jahre später, am 26. September 2020, rollt die neue
zehnteilige Podcast-Dokumentation „Oktoberfest 1980 – Blutige Wiesn“
auf FYEO die Ereignisse um die Attacke neu auf. Was steckt wirklich
hinter dem Anschlag, der als der schwerste Terrorakt der deutschen
Nachkriegsgeschichte gilt? War es eine gezielte Attacke mit
rechtsradikalem Hintergrund oder die verzweifelte Einzeltat eines
frustrierten jungen Mannes? Und warum verschwinden bei den
Ermittlungen wichtige Beweismittel? Reporter und Moderator Rainer
Maria Jilg (u.a. „Planet Wissen“) trennt im neuen FYEO Original
Mythen von Fakten. Dazu spricht er mit Historikern, Ermittlern,
Überlebenden und Zeitzeugen, wie Karl-Heinz Hoffmann, dem ehem.
Anführer der rechtsradikalen und nach ihm benannten „Wehrsportgruppe
Hoffmann“, dem damals mit dem Fall betrauten Generalstaatsanwalt a.D.
Klaus Pflieger sowie Leo Martin, einem ehemaligen Profiler des BND.
„Vor genau 40 Jahren veränderte das Oktoberfest-Attentat das Leben
vieler Menschen radikal.“ erklärt Rainer Maria Jilg. „Schon bei der
ersten Betrachtung des Falls merkt man: Da stimmt etwas nicht. Warum
ist ein so wichtiges Ereignis in der Geschichte Deutschlands nicht
zufriedenstellend aufgeklärt? Dieser Frage gehe ich in der neuen
Audio-Reihe auf den Grund – mit überraschenden Erkenntnissen.“
Produziert wird „Oktoberfest 1980 – Blutige Wiesn“ von Wake Word
Studios.

Das ist FYEO
Die kostenlose Audio-App FYEO („For Your Ears Only“) bietet neben
frei verfügbaren Podcasts einen Premium-Bereich (4,99 Euro pro Monat)
mit Hörerlebnissen auf dem nächsten Level: Zu den exklusiven FYEO
Originals zählen einzigartige Audio-Blockbuster-Formate, darunter
„MAKEL“, u.a. mit Alice Dwyer, Heike Makatsch und Peter Lohmeyer oder
die Audio-Sitcom „Callboy“ mit Denis Moschitto. Der Premium-Bereich
kann von interessierten Hörern zwei Wochen lang kostenfrei getestet
werden. FYEO arbeitet zudem mit einem großen Netzwerk an Autoren,
Produzenten und Künstlern sowie weiteren Medien-Partnern, darunter
Süddeutsche Zeitung und dpa, an der Entwicklung und Umsetzung
weiterer Originals. Aktuell bietet FYEO 30 Eigenproduktionen in den
unterschiedlichsten Genres: von Bildung über Comedy, Doku, Sport –
bis hin zu Thriller oder Horror. FYEO ist als App für iOS und Android
downloadbar. Alle weiteren Infos unter www.fyeo.de

Bei Fragen:
Eva Gradl
PR Manager
Communications & PR
Strategy, Digital & Sales
ProSiebenSat.1 TV Deutschland
Tel. +49 89/9507-1127
Eva.Gradl@ProSiebenSat1.com

Original-Content von: ProSiebenSat.1 Digital GmbH, übermittelt durch news aktuell

 

Von

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.