FÜR REDAKTIONELLE NUTZUNG GEDACHT – Lipton und Peace One Day beleuchten den Anhalter Bahnhof und das Alte Museum in Berlin, Deutschland, anlässlich des Internationalen Friedenstages am Montag, den 21. September, mit einer Friedensbotschaft. Deutschland ist eines von 11 Ländern auf der ganzen Welt, in denen Lipton Friedensbotschaften herausstellt, einen globalen Moment der Solidarität schafft und die Menschen auffordert, „Tea Time Peace Time“ zu machen. Fotocredit (bitte erwähnen): Lipton / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/58045 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: „obs/PepsiCo Deutschland GmbH/Lipton“

 

 

Neu-Isenburg (ots) – Lipton (https://www.lipton.com/de/home.html), die weltweit führende Teemarke, und Peace One Day (https://www.peaceoneday.org/Main/) schließen sich für den Internationalen Friedenstag der UNO am 21. September 2020 zusammen und rufen mit Lichtinstallationen auf der ganzen Welt am 20. September sowie einem digitalen Live-Event am 21. September Menschen weltweit dazu auf, sich unter dem Motto „Make Tea Time Peace Time“ zu beteiligen und die Zeit des Nachmittagstees zur Friedenszeit zu machen.

Um diese Idee zu unterstützen, gestalteten Lipton und Peace One Day gemeinsam einen engagierten globalen Moment der Solidarität: Am 20. September wurden dabei Turmuhren und Wahrzeichen auf der ganzen Welt mit Projektionen beleuchtet. Diese Installationen sollen Menschen global ermutigen, sich unter dem Motto „Make Tea Time Peace Time“ für weltweiten Frieden zu engagieren. Wahrzeichen auf der ganzen Welt erstrahlten an diesem Tag – von Sydney, Australien bis Kuala Lumpur, Malaysia über Dubai, Vereinigte Arabische Emirate und mit Berlin, London, Paris, Brüssel, Amsterdam und Rotterdam quer durch Europa. In Deutschland riefen Installationen am Anhalter Bahnhof und dem Alten Museum in Berlin die Menschen dazu auf, sich durch #MakeTeaTimePeaceTime für Frieden einzusetzen.

Ein globaler Aufruf zum Handeln dieser Art ist aktuell wichtiger denn je, da in diesem Jahr alle gelernt haben, trotz räumlicher Trennung und Social Distancing mit ihren Liebsten zu kommunizieren. Lipton spricht sich dafür aus, 15 Minuten pro Tag mit den Mitmenschen in Kontakt zu treten, um so dazu beizutragen, dass sich die Menschen gesünder und glücklicher fühlen. Denn – so die Überzeugung bei Lipton – Frieden gedeiht, wenn Menschen sich zusammenschließen.

Mit mehr als 311 Millionen Lipton-Tees*, die täglich weltweit konsumiert werden, lädt Lipton am 21. September und darüber hinaus dazu ein, den Teemoment des Tages zu nutzen, um sich mit anderen zu vereinen und sich Zeit für den Frieden zu nehmen.

Jeremy Gilley, Founder of Peace One Day: „Das Ziel von Peace One Day ist es, das Bewusstsein für den #PeaceDay zu schärfen und Aktionen zu manifestieren, die wiederum Gewalt auf der ganzen Welt verringern. In diesem Jahr wollen wir innerhalb von 24 Stunden vier Milliarden Menschen erreichen und haben uns gerne mit Lipton zusammengetan, um dieses gemeinsame Ziel zu verwirklichen. Gemeinsam wollen wir die Menschen ermutigen, wichtige zwischenmenschliche Begegnungen zu ermöglichen und den 21. September als Tag der globalen Einheit und der interkulturellen Zusammenarbeit in einem noch nie dagewesenen Ausmaß zu festigen.“

Marc Schroeder, CEO Pepsi Lipton sagt: „Der diesjährige Tag des Friedens ist bedeutender denn je. Wir glauben, dass Frieden gedeiht, wenn die Menschen sich verbinden und noch nie war es so wichtig wie heute, sich Zeit zum Reden, Zuhören und Teilen zu nehmen. Wir treten dafür ein, dass die Menschen sich mit nur 15 Minuten Austausch pro Tag glücklicher und gesünder fühlen können. Da die Teatime ein Anlass ist, zu dem Menschen zusammenkommen, engagiert sich Lipton dafür, Milliarden von Teetrink-Momenten auf der ganzen Welt in Gelegenheiten für Frieden zu verwandeln. Zusammenkommen ist wirklich eine Stärke und Grundlage für den Frieden. Wir hoffen, dass unser Engagement für Peace One Day dazu beiträgt, Menschen weltweit zu inspirieren, sich die Zeit zu nehmen, sich mit anderen zu vernetzen und den Frieden in all seinen Formen heute zu fördern.“

Darüber hinaus ermutigt Lipton auch seine eigene globale Gemeinschaft sowie sein weltweites Netzwerk in über 100 Märkten, Botschafter für Frieden und wertvolle Begegnungen zu werden – mittels einer Initiative, die sie dazu einlädt der Welt zu zeigen, wie sie Tea Time zu Peace Time machen.

Ein Showcase der besten Einreichungen wird den Zuschauern und Teilnehmern der Live Global Digital Experience Peace One Day per Streaming zugesandt. Die kostenlose, eintägige Veranstaltung findet am 21. September statt und wird vom Gründer Jeremy Gilley und dem Schauspieler Jude Law ausgerichtet.

Hinweis für Redakteure:

*Im Durchschnitt werden weltweit täglich 311,5 Millionen Lipton-Tees (einschließlich heißer Tassen Tee und Gläser Eistee) konsumiert. Eine Galerie der Projektionen kann hier (https://www.dropbox.com/sh/d09f9xihk4oryv6/AABpjvYUYTpRtC26a94n6uPya?dl=0) abgerufen werden. Registrieren Sie sich hier (https://www.peaceoneday.org/Main/PeaceDayLive) kostenlos für Peace One Day’s Live Global Digital Experience.

Über Lipton:

Mit mehr als 125 Jahren Erfahrung ist Lipton eine der weltweit größten Erfrischungsmarken mit Teegetränken einschließlich Blatt- und Eistees sowie Aufgussgetränken. Unser Ziel bei Lipton ist es, die Welt jeden Tag für wertvolles Zusammenkommen zu begeistern. Lipton ist weltweit die Nr. 1 unter den Teemarken und die am zweithäufigsten konsumierte Getränkemarke! Positivität und Leidenschaft treiben Lipton an die natürliche Güte wohlschmeckender Tee- und Eisteesorten für möglichst viele Menschen zugänglich zu machen. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte www.lipton.de (http://www.lipton.de).

Über Peace One Day:

Jeremy Gilley gründete 1999 Peace One Day, um einen jährlichen Tag des Friedens mit einem festen Kalenderdatum einzuführen und den Fortschritt zu dokumentieren. Im Jahr 2001 wurden die Bemühungen von Peace One Day belohnt, als die Mitgliedstaaten der Vereinten Nationen am 21. September einstimmig den ersten jährlichen Tag des weltweiten Waffenstillstands und der Gewaltlosigkeit – den Tag des Friedens – beschlossen. Das übergreifende Ziel von Peace One Day ist es sicherzustellen, dass die Menschen sich dieses Tages bewusst sind und sich aktiv an friedlichen Aktivitäten beteiligen.

Berichte, die von McKinsey & Co. unterstützt werden, deuten darauf hin, dass über eine Milliarde Menschen sich heute dieses Tages bewusst sind und schätzungsweise 16 Millionen Menschen sich deshalb an diesem Tag friedlicher verhalten. Peace One Day hat nicht nur eine Reihe von hochkarätigen Kampagnen zum Tag des Friedens in den Bereichen Sport, Bildung, Umwelt und im Unternehmenssektor durchgeführt, sondern auch 14 große Rundfunkevents produziert, darunter Auftritte von Sir Elton John, Akon, Annie Lennox, Lenny Kravitz, Youssou N’Dour, Yusuf Islam, Peter Gabriel, Patti Smith, Bryan Adams, John Legend, Dave Stewart, Jimmy Cliff und vielen anderen.

Pressekontakt:

markenzeichen GmbH
Annalena Butzmühlen
Schwedlerstraße 6
60314 Frankfurt am Main
Tel +49 (0)69 7104 880 24
pepsico@markenzeichen.de

Original-Content von: PepsiCo Deutschland GmbH, übermittelt durch news aktuell

 

Von

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.