Website: https://www.experteer.de/recruiting / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/65770 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: „obs/Experteer GmbH“

 

 

München (ots) –

– Ungebremstes Wachstum bei Kandidaten und Traffic auf Stellenanzeigen
– Technologie Sprung: vollautomatisiertes Posting von Stellenanzeigen Die Corona Pandemie hat viele Wirtschaftszweige stark getroffen und ist auch an der Recruiting- und Personalberater-Branche nicht spurlos vorbeigezogen. Nach wie vor herrscht große Unsicherheit bei Personalverantwortlichen und Headhuntern.

Experteer.de (https://www.experteer.de/recruiting?utm_source=ots&utm_medium=content) positioniert sich klar als zuverlässiger Partner von Unternehmen und Personalberatungen und investiert entgegen den Krisenzeiten vermehrt in Kundengewinnung, Anzeigen Distribution und Technologie.

Kandidaten- und Profilewachstum

Während jede dritte Jobbörse im Verlaufe des Jahres ihre Marketingausgaben reduzierte oder sogar eingefroren hat (Quelle: Haufe), investiert Experteer verstärkt in die Gewinnung von Kandidaten und Profilen für das Karrierenetzwerk. So konnte der Dienst im Jahresvergleich eine Zunahme der registrierten Kandidaten von 6.9 Millionen auf 7.7 Millionen verzeichnen, die Anzahl der für Headhunter auffindbaren Profile wuchs um 14% auf den Höchststand von 1.7 Millionen. Von diesen positiven Entwicklungen profitieren insbesondere Recruiter und Personalberater, denen ein größerer Pool an aktiven und wechselwilligen Fach- und Führungskräften zur Verfügung steht. Insbesondere bei den Branchen IT, Consulting und Financial Services kann ein überproportionaler Anstieg beobachtet werden. „Das Motiv der Wechselwilligkeit wird dabei momentan durch Kandidaten unterstützt, die sich aufgrund der Krise verändern müssen. Parallel stellen wir aber auch eine höhere Aktivität von Kandidaten fest, die sich in festen Anstellungen befinden. Wir führen das auf Unsicherheiten bezüglich der persönlichen beruflichen Entwicklung in der Krise zurück, welche mit einem erhöhten Bedürfnis an Marktorientierung einhergehen“, so Christian Göttsch, CEO der Experteer GmbH.

Stellenanzeigen Inventar und Distribution

Seit dem Lockdown Mitte März verzeichneten Jobbörsen in Deutschland einen Abfall des Stellenanzeigen Inventars von teilweise über 50% (Quelle: Anzeigendaten.de). Auf Experteer lag der Tiefpunkt im Juni bei minus 38%, seitdem konnte sich das Anzeigeninventar jedoch wieder um positive 14% verbessern. Vom ersten Aufwind waren mehrheitlich die Branchen Consulting und Information Technology betroffen. Trotz dieser Bewegungen hält Experteer an der Strategie des Ausbaus des Partnernetzwerks für die zielgerichtete Verbreitung der Stellenanzeigen im Internet konsequent fest. So konnte der Traffic auf die bezahlten Anzeigen in den letzten Monaten um über 30% gesteigert werden. Auch die durchschnittliche Anzahl an Bewerbungen pro Anzeige hat sich dabei positiv entwickelt.

Technologie und Produktinnovation

Bei der Weiterentwicklung der Experteer Recruiting Produkte lag mit der Vollautomatisierung der Anzeigeneingabe ein weiterer Fokus im Geschäftskundenbereich. Damit Recruiter ihre Zeit mit den wesentlichen Tätigkeiten verbringen können, erledigt die Experteer Software die Anzeigenextraktion, die Klassifizierung, die Formatierung sowie das Kandidaten Matching vollautomatisch. Recruiter müssen lediglich eine Anzeigen URL, eine HTML Datei oder ein Word Dokument hinterlegen, die Software vollzieht die weiteren Schritte.

„Damit spart der Recruiter jede Menge seiner kostbaren Zeit. Das ist erst der Anfang unserer Robo-Hunter Strategie. In Zukunft wird unsere Software einen Großteil des bisher manuellen Recruiting Prozesses erledigen. Recruiter übergeben uns lediglich den Link ihrer Stellenanzeige, die KI basierte Software stellt dann binnen weniger Tage vollautomatisiert eine Liste von vorqualifizierten, interessierten und wechselwilligen Kandidaten aus unserem Pool der Spitzenkräfte zur Verfügung.“ so Christian Göttsch. Spiegelbildlich den Entwicklungen auf der Stellenanzeigenseite ist als weiterer Schritt die Automatisierung der Erstellung von Kandidatenprofilen geplant. Somit wird Experteer künftig Stellenanzeigen und Kandidaten automatisiert und skalierend verbinden können.

Über Experteer

Experteer bietet Spitzenkräften die Möglichkeit, ihre Karrieren aktiv weiterzuentwickeln. Der Premium-Karrierepartner erlaubt es Recruitern, den vertraulichen Kontakt zu wechselbereiten Führungskräften in Deutschland und neun weiteren Ländern herzustellen. Kandidaten haben überdies die Möglichkeit, auf 350.000 ausgewählte Spitzenpositionen im gehobenen Stellenmarkt zuzugreifen und können sich umfassend zu relevanten Karrierethemen und Insights informieren. Die Experteer GmbH mit Sitz in München ging 2006 mit der Website www.experteer.de (https://www.experteer.de/recruiting?utm_source=ots&utm_medium=content) live und vernetzt über 7 Millionen Kandidaten weltweit mit relevanten Positionen und Headhuntern.

Pressekontakt:

Lyn Lücke
Experteer GmbH
Lenbachplatz 3
D-80333 München
Tel.: 089 – 552793 – 160
Mail: presse@experteer.com

Original-Content von: Experteer GmbH, übermittelt durch news aktuell

 

Von

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.