SÜDWESTRUNDFUNK
Zur Sache Rheinland-Pfalz!
Das landespolitische Magazin, donnerstags um 20:15 Uhr im SWR Fernsehen Rheinland-Pfalz.
Britta Krane
© SWR/Kristina Schäfer, honorarfrei – Verwendung gemäß der AGB im engen inhaltlichen, redaktionellen Zusammenhang mit genannter SWR-Sendung und bei Nennung „Bild: SWR/Kristina Schäfer“ (S2). SWR-Pressestelle/Fotoredaktion, Baden-Baden, Tel: 07221/929-26868, Fax: -929-22059, foto@swr.de / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/7169

 

 

Mainz (ots) – Das Politikmagazin „Zur Sache Rheinland-Pfalz!“ über die aktuellen Strategien für die zweite Corona-Welle,am Donnerstag, 29. Oktober 2020, ab 20:15 Uhr im SWR Fernsehen.

Kneipen und Restaurants dicht, Schulen zu, geschlossene Grenzen, Besuchsverbote in Altenheimen – das war die Corona-Bekämpfung im Frühjahr. Nun sucht die Politik wieder händeringend nach neuen Maßnahmen. Denn die Infektionszahlen steigen und steigen – auch in Rheinland-Pfalz. Schulschließungen will man dieses Mal auf alle Fälle verhindern. Aber: Was muss geschlossen werden, was nicht? Wie stark werden die neuen Maßnahmen unser Leben einschränken? Wie kann man es schaffen, alte und vorerkrankte Menschen vor dem Virus zu schützen? Einige Experten fordern neue Wege in der Corona Bekämpfung. „Zur Sache Rheinland-Pfalz!“-Reporter Myriam Schönecker und Oliver Böhm mit einer Reportage über Rheinland-Pfalz im Kampf gegen die steigenden Corona-Zahlen.

Moderation: Britta Krane

Weitere Themen der Sendung:

– Dramatischer Mangel an Pflegekräften – Zahl der Corona-Patienten in Krankenhäusern steigt weiter
– Corona und die Innenstädte – Wie das Virus eine Einkaufsstraße in Kaiserslautern verändert
– Morddrohungen gegen Koblenzer Kita-Mitarbeiter – Was steckt hinter dem angeblichen Kindesmissbrauch?
– Angepöbelt, beleidigt und geschlagen – Gewalt gegen Polizisten nimmt zu
– „Zur Sache“-Hilft: Tochter kämpft um Grabausstattung
– AfD-Denkfabrik im Westerwald – Neues Zentrum der Rechten in Rheinland-Pfalz? „Zur Sache Rheinland-Pfalz!“

Das SWR Politikmagazin „Zur Sache Rheinland-Pfalz!“ berichtet über die Themen, die das Land bewegen.

Mediathek: Nach der Ausstrahlung sind die Sendung und deren einzelne Beiträge auf www.ardmediathek.de/swr/ (http://www.ardmediathek.de/swr/) und www.SWR.de/zur-sache-rheinland-pfalz.de (http://www.swr.de/zur-sache-rheinland-pfalz.de) zu sehen.

Pressekontakt:

Sibylle Schreckenberger, Tel. 06131 929-32755,
sibylle.schreckenberger@swr.de

Original-Content von: SWR – Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell

 

Von

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.