Einladung zur Morbus Gaucher Lesung am 1. Oktober 2020 / Internationaler Morbus Gaucher-Tag: Live-Stream am 1. Oktober mit Schauspieler und Entertainer Marten Krebs / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/9791 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: „obs/medical relations GmbH/Copyright Takeda“

 

 

Köln (ots) – Anlässlich des internationalen Morbus Gaucher-Tages liest Schauspieler und Entertainer Marten Krebs „Selten kranke Geschichten“. Die Lesung, in der Marten Krebs Patientengeschichten auf humorvoll unterhaltende und zugleich informative Art und Weise vorträgt, findet am 1. Oktober um 19 Uhr als Live-Stream aus dem Alten Pfandhaus in Köln statt.

Unter musikalischer Begleitung von Domenik Röder will der Morbus Gaucher-Botschafter Marten Krebs damit auf die Erkrankung und vor allem den langen Leidensweg der Patienten aufmerksam machen. Im Rahmen der Lesung kommen zudem Betroffene, Angehörige und behandelnde Ärzte zu Wort. Verfolgen Sie die Veranstaltung online und stellen Sie Ihre Fragen direkt über den Chat an die Talkrunden-Gäste. Die Lesung verbindet informative Inhalte zu Morbus Gaucher mit einem hohen Unterhaltungswert. Hier können Sie an der Veranstaltung teilnehmen und sich den Termin vormerken: www.leben-mit-gaucher.de/gaucherday2020 (https://www.leben-mit-gaucher.de/gaucherday2020/)

Was bedeutet es an der seltenen Erkrankung Morbus Gaucher zu leiden? Wie lässt es sich damit leben? Marten Krebs ist seit Jahren engagierter Botschafter der Erkrankung und möchte den 1. Oktober zum Anlass nehmen, um darauf aufmerksam zu machen und die wichtigsten Fragen zu beantworten. Die Aufklärung und die Unterstützung für Betroffene und ihre Angehörigen ist für Marten Krebs eine Herzensangelegenheit. Denn häufig liegt ein langer Leidensweg hinter den Betroffenen: Da die Erkrankung selten ist – nur etwa 1 von 40.000 Menschen leidet daran – und da die Symptome vielfältig sind, ergeben sich bis zur Diagnose oft langwierige Umwege über viele Ärzte. Schwere körperliche Beeinträchtigungen können die Folge sein. Auch wenn es bisher noch keine Heilung gibt: Rechtzeitig erkannt, lässt sich die Erkrankung bereits heute gut behandeln.

Wenn Sie mehr über Morbus Gaucher erfahren möchten, schauen Sie am 1. Oktober um 19 Uhr den Stream!

Die Lesung wird veranstaltet von der Takeda Pharma Vertrieb GmbH & Co. KG in Kooperation mit der Gaucher Gesellschaft Deutschland e. V.

Weitere Informationen finden Sie zudem unter www.leben-mit-gaucher.de/gaucherday2020 (https://www.leben-mit-gaucher.de/gaucherday2020/) und auf der Website der Gaucher Gesellschaft Deutschland www.ggd-ev.de (http://www.ggd-ev.de)

EXA/DE//2995_09/2020

Pressekontakt:

medical relations GmbH (Agentur)

Jeanna Mäurer
medical relations GmbH
Hans-Böckler-Straße 46, 40764 Langenfeld
Telefon +49 2173 9769-41, Fax +49 2173 9769 49
E-Mail: jeanna.maeurer@medical-relations.de

Original-Content von: medical relations GmbH, übermittelt durch news aktuell

 

Von

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.