iglo Mutterunternehmen Nomad Foods verzeichnet auch im 3. Quartal 2020 ein dynamisches Wachstum / iglo Deutschland / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/54941 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: „obs/iglo Deutschland“

 

 

Hamburg (ots) – – Umsatz (Q3) stieg um +6,7% auf EUR 576 Mio., in den ersten 9 Monaten um +9,6% auf EUR 1.858 Mio.

– Der Gewinn nach Steuern für den Zeitraum stieg um +20% von EUR 56 Mio., in den ersten 9 Monaten um +13% auf EUR 195 Mio.

– Das EBITDA (Q3) stieg um +13% auf EUR 109 Mio., in den ersten 9 Monaten um +10% auf EUR 347 Mio.

– Das EPS (Q3) stieg u.a. durch den Aktienrückkauf um +20% auf EUR 0,30, in den ersten 9 Monaten um +8% auf EUR 0,98

Europas größte Tiefkühlkost-Lebensmittelgruppe Nomad Foods Limited (NYSE: NOMD), zu der u. a. die Marken iglo, Birdseye, Findus, Aunt Bessie’s oder Good-Fella’s gehören, verzeichnet auch im dritten Quartal ein dynamisches Wachstum. Die Verbrauchernachfrage blieb im dritten Quartal hoch, und das Ergebnis wird weiterhin vom Markengeschäft im Lebensmitteleinzelhandel getragen. Tiefkühlkost ist eine der am schnellsten wachsenden Kategorien in Europa. „Dies“, so Stefan Descheemaeker, CEO von Nomad Foods, „ist ein Beweis für die Widerstandsfähigkeit dieser Kategorie, selbst wenn Büros, Schulen und Restaurants nach und nach wieder geöffnet werden. Während sich die Dauer dieser Pandemie auf acht Monate erstreckt, erkennen die Verbraucher die Vorteile unseres Portfolios, bilden neue Gewohnheiten und kaufen häufiger Tiefkühlkostprodukte. Wir bleiben agil und auf die Möglichkeit eines weiteren Anstiegs der Nachfrage vorbereitet, da die Zahl der neuen COVID-19-Fälle in ganz Europa steigt und die lokalen Regierungen neue Beschränkungen einführen.“ Während die Bewältigung der aktuellen Nachfrage kurzfristig oberste Priorität hat, konzentriert sich die Unternehmensgruppe gleichermaßen darauf, ein nachhaltiges Wachstum über 2020 hinaus sicherzustellen.

Noam Gottesmann, Nomad Foods‘ Co-Chairman und Gründer, kommentiert: „Unsere Finanzergebnisse, einschließlich starker Umsätze und bereinigtem EPS-Wachstum, stärken unsere Grundlage für das nächste Jahr und die kommenden Jahre. Darüber hinaus haben wir seit Jahresbeginn Kapital in Höhe von fast 600 Millionen US-Dollar an die Aktionäre zurückgegeben – fast 500 Millionen US-Dollar durch einen erfolgreichen Aktienrückkauf im dritten Quartal und den Restbetrag durch programmatische Käufe. Auf diese Weise optimieren wir unsere Bilanz und bewahren gleichzeitig die finanzielle Flexibilität, um unsere M & A-Strategie zu verfolgen. Wir treten mit starker Dynamik in das vierte Quartal ein und sind weiterhin von den kurz- und langfristigen Wachstumsaussichten von Nomad begeistert.“

Der vollständige Quartalsbericht zum 3. Quartal ist zu finden unter:

www.nomadfoods.com/news/nomad-foods-reports-third-quarter-2020-financial-results/ (https://www.nomadfoods.com/news/nomad-foods-reports-third-quarter-2020-financial-results/)

Pressekontakt:

iglo Deutschland
Alfred Jansen
Leiter Unternehmens- & Nachhaltigkeitskommunikation
Osterbekstraße 90c, 22083 Hamburg
Tel: +49 (0)40 180 249-202
alfred.jansen@iglo.com

Original-Content von: iglo Deutschland, übermittelt durch news aktuell

 

Von

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.