Horst Janson: „Momente auskosten zu können erfordert gewisse Erfahrung“. Der Schauspieler Horst Janson im Promi-Interview mit dem Apothekenmagazin „Senioren Ratgeber“.

Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei, es darf jedoch nur im Zusammenhang mit dieser Pressemeldung und mit vollständigem Bildrechtehinweis veröffentlicht werden. / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/52678 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke unter Beachtung ggf. genannter Nutzungsbedingungen honorarfrei. Veröffentlichung bitte mit Bildrechte-Hinweis.

 

 

Baierbrunn (ots) – Der Schauspieler Horst Janson im Promi-Interview mit dem Apothekenmagazin „Senioren Ratgeber“

Mit TV-Serien wie „Salto Mortale“ und „Der Bastian“ oder der Verfilmung von „Die Buddenbrooks“ wurde er berühmt, er spielte mit Weltstars wie Tony Curtis oder Richard Burton – und wurde Kult durch die „Sesamstraße“. Der deutsche Schauspieler Horst Janson kann auf eine bewegte Karriere zurückblicken. Im Promi-Interview mit dem Apothekenmagazin „Senioren Ratgeber“ verrät der 85-Jährige unter anderem, welch nachhaltige Wirkung die „Sesamstraße“ für ihn hatte.

Impuls zur Familiengründung in der „Sesamstraße“

Als „Horst“ trat Janson Anfang der 80er Jahre in der „Sesamstraße“ auf – und erhielt dort den „entscheidenden Schubs“ zur Gründung einer Familie. „Wir hatten öfter Zuschauer beim Drehen, Schulklassen, aber auch schon Vier- und Fünfjährige“, erzählt Horst Janson. „Die saßen da mucksmäuschenstill mit glänzenden Augen, so positiv und voller Interesse, dass ich dachte: Eigentlich könnte ich das ja selber mal probieren. Die richtige Frau dazu hatte ich schon.“

Heute lebt Horst Janson mit seiner Frau Hella in München, das Paar hat zwei Töchter. Was den Erfolg einer guten Ehe ausmacht? „Das Wichtigste ist, nicht zu versuchen, den Partner nach den eigenen Vorstellungen umzukrempeln“, meint Janson. „Jeder ist schon ein fertiger Mensch mit seinen Eigenheiten, und die soll er oder sie auch beibehalten. Die muss man akzeptieren.“

„Junge Menschen sind noch zu rastlos“

Den Augenblick zu genießen, das sei ihm nie schwer gefallen, sagt der Schauspieler. Aber: „Momente auskosten zu können, sich richtig wohl zu fühlen, erfordert eine gewisse Erfahrung“, glaubt Janson. „Junge Menschen sind dafür noch zu rastlos.“ An einem schönen Frühlingstag genieße er es, sich einfach ein, zwei Stunden auf einem Stuhl in die Sonne zu setzen und nur seinen Gedanken nachzuhängen.

Das komplette Interview mit Horst Janson lesen Sie in der aktuellen Ausgabe des „Senioren Ratgebers“. Diese Meldung ist nur mit Quellenangabe zur Veröffentlichung frei. Das Apothekenmagazin „Senioren Ratgeber“ 05/2021 liegt aktuell in den meisten Apotheken aus. Viele weitere interessante Gesundheits-News gibt es unter https://www.senioren-ratgeber.de sowie auf Facebook (https://www.facebook.com/seniorenratgeberDE/).

Pressekontakt:

Katharina Neff-Neudert
Tel. 089 / 744 33 360
E-Mail: presse@wortundbildverlag.de
www.wortundbildverlag.de

Original-Content von: Wort & Bild Verlag – Gesundheitsmeldungen, übermittelt durch news aktuell

 

Von

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.