Steffen Schulz träumte davon, Millionär werden – heute ist er als alleinerziehender Papa glücklich. / Nutzung des Fotos nur in Verbindung mit der Sendung inkl. Social Media / / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/7840 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: „obs/ZDF/ZDF/Felix Korfmann“

 

 

Mainz (ots) – Das Coronakrisen-Jahr 2020 hat die Themen Arbeit, Familie und Partnerschaft neu in den Fokus gerückt – und damit auch den Wandel der traditionellen Rollenbilder. Zwei „WISO“-Dokus für die ZDFmediathek gehen der Frage nach, welche Rolle das Frausein und das Mannsein noch spielen? In den beiden jeweils rund 35-minütigen Filmen sprechen Frauen und Männer aus unterschiedlichen Lebenssituationen und mit unterschiedlichen Überzeugungen offen über ihr Rollenverständnis. Die Dokus „Frau sein“ von Filmemacherin Denise Jacobs und „Mann sein“ von Filmemacher Philipp Katzer stehen in der ZDFmediathek bereit.

Wie Männer zu sein haben und was Frauen dürfen oder besser lassen sollten, wird schon im Kindesalter vermittelt. Und auch wenn traditionelle Rollenbilder sich im Wandel befinden, sind die Geschlechter noch immer unterschiedlich sozialisiert. Das öffnet Spannungsfelder und birgt beides: Chancen und Unsicherheiten.

Die beiden Dokumentationen begeben sich auf Spurensuche: Wie sind die Vorstellungen von Mannsein und Frausein entstanden? Wie prägen Rollenbilder das Leben, wo schränken sie ein und erzeugen ein Korsett aus Erwartungshaltungen und Klischees? Denise Jacobs und Philipp Katzer haben für ihre Dokumentationen Menschen mit ganz unterschiedlichen Perspektiven und Biografien getroffen. Die Gespräche geben einen sehr persönlichen und oft überraschenden Einblick in die geschlechtsspezifischen Lebensrealitäten von Männern und Frauen in Deutschland. Familie, Kinder, Karriere, Liebe oder Sex – über diesen Themen schwebt immer auch die Frage: Wie selbstbestimmt kann Mann oder Frau heute leben?

Das ZDF-Magazin „WISO“ bietet mit diesen beiden „Gesellschaftsdokus“ einen erweiterten Blick auf die Themen der „WISO-Welt „Arbeit, Familie und Partnerschaft“ und zugleich sehr persönliche Innenansichten, was das Frausein und Mannsein heute bedeutet. Die Perspektiven und Erfahrungen der Frauen und Männer, die zu Wort kommen, sind so unterschiedlich wie ihre Leben und stehen in den Filmen gleichwertig nebeneinander.

Ansprechpartner: Thomas Hagedorn, Telefon: 06131 – 701-3802;
Presse-Desk, Telefon: 06131 – 70-12108, pressedesk@zdf.de (mailto:pressedesk@zdf.de) Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon: 06131 – 70-16100, und über https://presseportal.zdf.de/presse/wiso

„WISO“-Doku „Frau sein“ in der ZDFmediathek: https://bit.ly/3pSUfV9

„WISO“-Doku „Mann sein“ in der ZDFmediathek: https://bit.ly/3pSUfV9

„WISO“ in der ZDFmediathek: http://wiso.zdf.de.

Pressekontakt:

ZDF Presse und Information
Telefon: +49-6131-70-12121

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

 

Von

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.