„Kulturzeit“-Moderatorin Vivian Perkovic und Zukunftsforscherin Aileen Moeck in „Der 3satThema Talk“ zum „3satThema: Die ausgebremste Generation“ / Nutzung des Bildes nur in Verbindung mit der Sendung inkl. Social Media / / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/6348 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: „obs/3sat/ZDF/Jule Roehr“

 

 

Mainz (ots) –

Mittwoch, 11. November 2020, ab 20.15 Uhr
Erstausstrahlungen Kalter Krieg, Ölkrise, Wettrüsten: Jede Generation wächst mit eigenen Herausforderungen auf. Die Altersgruppe der Millennials in Deutschland, Österreich und der Schweiz schien lange Zeit krisenfrei durchs Leben zu kommen. Dann kam die Coronapandmie, und es wurde klar, dass einige Dinge möglicherweise doch nicht so einfach werden würden. Und schon vor der Pandemie bewegte ein anderes Thema viele junge Menschen: die Klimakrise. Das „3satThema: Die ausgebremste Generation“ befasst sich am Mittwoch, 11. November 2020, um 20.15 Uhr in der Dokumentation „Generation Corona“ mit der Frage: Wie verändert die Coronapandemie den Start ins Leben? Um 21.05 Uhr betrachten vier junge Journalistinnen und Journalisten die „Generation Greta“ in den Ländern Deutschland, Frankreich, Österreich und Bulgarien. Jeweils nach den Dokus spricht Vivian Perkovic, Moderatorin des 3sat-Magazins „Kulturzeit“, mit Zukunftsforscherin Aileen Moeck über Ansprüche, Herausforderungen und Ängste von Jugendlichen und Berufsanfängerinnen und -anfängern.

Die Zahl der Ausbildungsplätze für Jugendliche im Jahr 2020 könnte mit deutschlandweit 456.000 auf den niedrigsten Stand aller Zeiten fallen. Tatsächlich haben es gerade Geringqualifizierte und Zugewanderte derzeit schwer, einen Ausbildungsplatz zu bekommen. Die Dokumentation „Generation Corona“ von Christian Bock um 20.15 Uhr begleitet Abiturientinnen und Abiturienten, Migrantinnen und Migranten sowie einen Koch, der unbedingt Pfleger werden möchte.

Im Anschluss, um 21.00 Uhr, spricht „Kulturzeit“-Moderatorin Vivian Perkovic mit der Gründerin der Initiative „Die Zukunftsbauer“ Aileen Moeck. Wie wirken sich die Coronaerfahrungen auf die kollektive Wahrnehmung einer ganzen Generation und das solidarische Generationenverhältnis aus? Und was können Gesellschaft, Politik und auch die Jugendlichen selbst tun?

Um 21.05 Uhr blickt Thorsten Berrar in seiner Dokumentation auf die „Generation Greta“. Noch nie war Widerstand so jung. Studierende sowie Schülerinnen und Schüler, die mangels Stimmrechts kaum Macht in der Demokratie haben, machen mobil. Vier junge Journalistinnen und Journalisten aus Deutschland, Frankreich, Österreich und Bulgarien versuchen herauszufinden, wo die Konfliktlinien zwischen den Generationen verlaufen. Sie erzählen den Film aus der Sicht der Jugend: dringlich, kämpferisch, zweifelnd. Und: Sie sind gleichzeitig Kommentatoren ihres eigenen Lebens.

Im Anschluss, um 21.50 Uhr, geht es mit dem „3satThema Talk“ weiter: Vivian Perkovic und Aileen Moeck sprechen über die Frage, ob es sich bei den Klimaauseinandersetzungen wirklich um einen Clash der Generationen handelt. Welche konkreten Ideen und Maßnahmen könnten das Verständnis und die Kommunikation zwischen den Generationen zukünftig befördern? Und könnten nicht die Erfahrungen, die in den verschiedenen Generationen stecken, produktiv für die Zukunft genutzt werden?

Ansprechpartnerin: Claudia Hustedt, Telefon: 06131 – 70-15952;
Presse-Desk, Telefon: 06131 – 70-12108, pressedesk@zdf.de (mailto:pressedesk@zdf.de) Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon: 06131 – 70-16100, und über https://presseportal.zdf.de/presse/3satthema und https://presseportal.zdf.de/presse/3satthematalk

Vorab können akkreditierte Journalistinnen und Journalisten die Dokumentation „Generation Greta“ und „Der 3satThema Talk“ als Video-Stream sehen: https://kurz.zdf.de/zHI/

3sat – das Programm von ZDF, ORF, SRG und ARD Pressekontakt:

Zweites Deutsches Fernsehen
HA Kommunikation / 3sat Pressestelle
Telefon: +49 – (0)6131 – 70-12121

Original-Content von: 3sat, übermittelt durch news aktuell

 

Von

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.