ARD BRENNPUNKT
BRENNPUNKT – Logo der Sendung
© ARD – honorarfrei, Verwendung gemäß der AGB im engen inhaltlichen, redaktionellen Zusammenhang mit genannter ARD-Sendung bei Nennung: „Bild: ARD“ (S2). ARD Programmdirektion/Bildredaktion, Tel. 089 5900 23879, mail: bildredaktion@daserste.de / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/6694 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: „obs/ARD Das Erste“

 

 

München (ots) – Anlässlich der US-Wahl sendet Das Erste heute um 20:15 Uhr einen 15-minütigen „Brennpunkt“ (NDR):

5. November 2020, 20:15 Uhr:

Brennpunkt: Kampf ums Weiße Haus

Moderation: Andreas Cichowicz

Der Kampf ums Weiße Haus geht in die entscheidende Phase: der demokratische Herausforderer Joe Biden hat die Mehrheit von 270 Wahlleuten für die entscheidende Abstimmung über den nächsten Präsidenten fast erreicht; Amtsinhaber Donald Trump will die noch laufenden Auszählungen von Briefwahlstimmen in mehreren Bundesstaaten stoppen lassen und die Ergebnisse vor Gericht angreifen. Im „Brennpunkt“ bewertet Außenminister Heiko Maas die Lage. Moderator Andreas Cichowicz analysiert die rechtlichen Grundlagen und mögliche Folgen für die USA mit Professor Manfred Berg von der Universität Heidelberg.

Die „Brennpunkt“-Sendungen im Ersten werden zusätzlich zur Live-Untertitelung auch mit einer Übersetzung in Deutsche Gebärdensprache (DGS) angeboten – im Internet als Live-Stream und über HbbTV. Im Anschluss an die Sendung ist sie in der ARD-Mediathek on demand abrufbar.

Pressekontakt:

NDR-Pressestelle, Iris Bents, Tel.: 040 4156-2300E-Mail: presse@ndr.de

Original-Content von: ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell

 

Von

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.