ARD BRENNPUNKT
BRENNPUNKT – Logo der Sendung
© ARD – honorarfrei, Verwendung gemäß der AGB im engen inhaltlichen, redaktionellen Zusammenhang mit genannter ARD-Sendung bei Nennung: „Bild: ARD“ (S2). ARD Programmdirektion/Bildredaktion, Tel. 089 5900 23879, mail: bildredaktion@daserste.de / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/6694 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke unter Beachtung ggf. genannter Nutzungsbedingungen honorarfrei. Veröffentlichung bitte mit Bildrechte-Hinweis.

 

 

München (ots) –

Aus aktuellem Anlass ändert Das Erste heute sein Programm und strahlt um 20:15 Uhr einen 20-minütigen „Brennpunkt“ (ARD-Hauptstadtstudio) aus:

Montag, 24. März 2021, 20:15 Uhr:
Brennpunkt: Regierungs-Chaos – wie geht es weiter in der Corona-Krise?
Moderation: Oliver Köhr

Das Chaos war groß, die Verunsicherung der Bevölkerung noch größer: Nach harscher Kritik an den zunächst beschlossenen Ruhetagen über Ostern hat Angela Merkel die am Montag beschlossene Maßnahme gekippt. Für die Kanzlerin, die die Bevölkerung nach dieser Kehrtwende um Verzeihung bat, ist es der bisher kritischste Moment ihres Krisenmanagements – und er stellt die Frage nach einem Strategiewechsel an der Spitze. Was läuft falsch im Krisenmanagement der Regierung und wie will sie die Bevölkerung weiter durch die Pandemie führen?

In der Sendung stellen sich Bundeskanzlerin Angela Merkel, CDU, und Annalena Baerbock, Parteichefin der Grünen, den Fragen von Moderator Oliver Köhr, stellvertretender Studioleiter im ARD-Hauptstadtstudio.

Die Produktion des ARD-Hauptstadtstudios wird im ARD Text auf Seite 150 für gehörlose und schwerhörige Zuschauerinnen und Zuschauer live untertitelt. Die nachfolgenden Sendungen verschieben sich um ca. 20 Minuten.

Redaktion: Frank Jahn

Die „Brennpunkt“-Sendungen im Ersten werden zusätzlich zur Live-Untertitelung auch mit einer Übersetzung in Deutsche Gebärdensprache (DGS) angeboten – im Internet als Live-Stream und über HbbTV. Im Anschluss an die Sendung ist sie in der ARD-Mediathek on demand abrufbar.

Pressekontakt:

ARD-Hauptstadtstudio, Kommunikation, Tel.: 030/2288 1100, E-Mail: kontakt@ard-hauptstadtstudio.de

Original-Content von: ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell

 

Von

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.