Das GALILEO am Traditionsstandort der TUM Garching ist ein Ort der Begegnungen. Das gradlinige und transparent gestaltete Gebäude beherbergt das neue Audimax, Hotel & Gastronomie sowie Shops und Büroflächen. / Countdown für Exzellenz-Projekt GALILEO „SCIENCE CITY GARCHING“ / Eröffnung im Juni / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/132594 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke unter Beachtung ggf. genannter Nutzungsbedingungen honorarfrei. Veröffentlichung bitte mit Bildrechte-Hinweis.

 

 

Garching (ots) – SOINI ASSET läutet den Endspurt zur Eröffnung des innovativen Gebäudekonzepts ein – an einem der bedeutendsten Mikro-Standorte vor den Toren Münchens.

Es ist eines der herausragenden Projekte der Metropolregion München: Im Herzen des Forschungscampus Garching erhält das zukünftige Zentrum für Lehren, Lernen und Lifestyle seinen Feinschliff. Der innovative Standort bekommt mit dem GALILEO eine hohe, urbane Nutzungsmischung aus neuem Audimax, Hotel mit Gästehaus, Büroflächen, sowie Gastronomie-, Einzelhandels-, Dienstleistungs- und Freizeitflächen und wird damit zum Ort internationaler Begegnungen. Das lebendige Zentrum vereint Lehre und Forschung mit Kommunikation, Business und sozialem Austausch. Damit wandelt sich Garching zu einem Ort, der Menschen aus der ganzen Welt ein Plus an Lebensqualität bietet – und zum Ort der Begegnung wird.

GALILEO befindet sich im Herzen des Mikrostandorts, der rund um die TUM Garching entstanden ist. Mit 27 Instituten, 5 Fakultäten, 15 Zentralinstituten, 17.000 Studenten und 10.000 Beschäftigten sowie einer direkten U-Bahn Verbindung ist ein Exzellenzstandort rund um Wissen und Lehre entwickelt worden. Was immer gefehlt hat: eine zentrale Mitte, die Leben an diesen Standort bringt. Geschafft hat das Oliver Soini mit seinem GALILEO. Das Gebäude selbst besteht aus 6 Bereichen und erstreckt sich über eine Gesamtfläche von 65.000 qm Bruttogrundfläche. „Dieses Gebäude ist einzigartig – wie der Standort selbst“, schwärmt der österreichische Investor und Projektentwickler.

Alle Bereiche werden sich verquicken, sich miteinander verbinden und als Gesamtheit die unterschiedlichen Zielgruppen vor Ort ansprechen. 91% aller Flächen sind vermietet, die letzten 9% sind letzte Bereiche in der Mall und im Gastro-Bereich. Hier wird sichtbar, welche Anziehungskraft dieser Mikrostandort – trotz der Pandemie – hat. In der Vermietung gab es laut Soini nie ein Hindernis – die Mieter kamen auf die Salzburger Projektentwickler zu. Das unterstreicht einmal mehr die immense Stärke des Mikrostandorts. Schon vor der Pandemie hat Oliver Soini seinen Kapitalgebern die Wichtigkeit klar gemacht und wusste schon von Anfang an, dass dieser einzigartige Standort Krisen resistent ist. Dass sich dies so schnell unter Beweis stellen muss, hätte er nicht gedacht.

„Ich kann es kaum erwarten, mit diesem Projekt eine neue Ära einzuleiten, aber auch zu einer neuen Kultur beizutragen“, sagt der CEO von SOINI ASSET, der in das Projekt 2015 als Investor eingestiegen ist und ab 2017 zudem als Projektenwickler das herausfordernde Projekt übernommen hat.

Als treibende Kraft des Unternehmens zeigt Soini immer wieder ein gutes Gespür für innovative Konzepte, ein tiefgreifendes Verständnis für die Bedürfnisse von Markt und Menschen sowie einen ausgeprägten Instinkt für den Ausbau des Potenzials eines Projektes. „Die Idee, ein lebendiges Zentrum zu kreieren, das Studium, Wissenschaft und Forschung mit Freizeit vereint, hat auf uns von Beginn an einen unglaublichen Reiz ausgeübt“, betont der Investor. „Es war ein weiter Weg, der sich mehr als gelohnt hat.“ Über 250 Millionen Euro betrug die Investitionssumme für dieses außergewöhnliche Projekt über den gesamten Zeitraum. Verschiedene Gesellschaften haben hier ihren Beitrag geleistet.

„Wir freuen uns außerordentlich, mit der Hesz Group einen Investor gefunden zu haben, der gemeinsam mit uns die letzte Meile geht“, betont Soini und heißt die Hesz Group im Investoren-Team herzlich willkommen. Hesz, das weltweit agierende Familienunternehmen mit Sitz in Wels (Österreich) und Fokus auf Veranlagung an verschiedensten Projekten, hat bereits Ende letzten Jahres Anteile an der Projektgesellschaft des Projekts GALILEO erworben.

„Ein Gebäude mit einer so außergewöhnlichen Architektur braucht auch eine außergewöhnliche Finanzierungsarchitektur“, erklärt Soini. So hat er über die Jahre hinweg nicht nur als Entwickler das GALILEO gestaltet, sondern auch als Investor immer für das nötige Kapital gesorgt und die verschiedenen Phasen gestaltet.

Nun werden die letzten Schritte abgeschlossen: Alle Brandschutzthemen sind gelöst. Der Nachtrag zum Erbpachtvertrag wurde geschlossen und bis 2090 verlängert. Ein Grund für Oliver Soini den Blick in die Zukunft zu wagen: „Mit dem GALILEO „SCIENCE CITY GARCHING“ möchten wir einen Ort für Begegnung und Wissen schaffen. Die moderne Struktur und die Atmosphäre des Miteinanders ist Profil gebend. Die Neue Mitte schafft Erlebniswelten und kreiert regelrecht Destinationen für Lehren, Lernen und Lifestyle mit internationaler Strahlkraft.“

Über GALILEO

Das GALILEO im Herzen des Campus Garching, ist ein lebendiges Zentrum, das Lehre, Lernen und Lifestyle vereint. Das transparent und gradlinig gestaltete Gebäude beherbergt nicht nur das neue Audimax, sondern auch ein Hotel mit Gästehaus. Ergänzt wird das Angebot durch ein vielseitiges Freizeit- und Gastronomieangebot sowie zahlreiche Einkaufsmöglichkeiten. Im nördlichen Teil des dreigliedrigen Gebäudekomplexes eröffnen Büroflächen neue Perspektiven für eine zukunftsweisende Zusammenarbeit von Wirtschaft und Forschung. Projektentwickler und Investor ist das Salzburger Unternehmen SOINI ASSET. Auch in Bezug auf Architektur und Nachhaltigkeit ist GALILEO ein Gebäudekomplex mit Weitsicht. Eine moderne architektonische Gestaltung sticht ebenso heraus wie die Idee des CO2-neutralen Campus, die sich in vielen Details des Gebäudekomplexes wiederfindet. So verfügt das Gebäude über eine energetisch hochwertige Fassade, ökologisch nachhaltige Belüftungs- und Lichtkonzepte sowie die eine direkte Anbindung ans U-Bahnnetz.

Pressekontakt:

Weitere Informationen zum GALILEO:
www.galileo-tum.de

Weitere Informationen zum Investor & Projektentwickler SOINI ASSET:
www.soini-asset.com

Für Presse-Rückfragen wenden Sie sich bitte an:
FCR Media | Silva Eddicks
E-Mail: silva.eddicks@fcrmedia.de

Original-Content von: SOINI ASSET, übermittelt durch news aktuell

 

Von

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.