Bestes Klimaschutzprojekt: Sibylla-Merian-Gymnasium Meinersen aus Niedersachsen ist Bundessieger beim Energiesparmeister-Wettbewerb für Schulen / Die Energiesparmeister Gold mit der Bundesumweltministerin / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/58889 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: „obs/co2online gGmbH/Christoph Wehre“

 

 

Berlin (ots) – Das Sibylla-Merian-Gymnasium in Meinersen hat den Energiesparmeister-Wettbewerb für Schulen (www.energiesparmeister.de (http://www.energiesparmeister.de)) gewonnen. Bundesumweltministerin Svenja Schulze ehrte die Bundessieger am Nachmittag per Livestream aus dem Bundesumweltministerium. Der Titel ist mit Sachpreisen und insgesamt 5.000 Euro Preisgeld dotiert.

Online-Abstimmung: 40.000 Stimmen für beste Schulprojekte

Das Sibylla-Merian-Gymnasium Meinersen hat sich in der Online-Abstimmung um den Titel „Energiesparmeister Gold“ gegen fünfzehn andere Landessieger durchgesetzt. Das Gymnasium erhielt rund 6.800 von insgesamt etwa 40.000 abgegebenen Stimmen. Den zweiten Platz holte das Léon-Foucault-Gymnasium Hoyerswerda aus Sachsen. Platz drei erreichte die Oberschule Geestemünde Bremerhaven aus dem Bundesland Bremen. Eine ausführliche Beschreibung aller Preisträger-Projekte mit Fotos und Videos ist zu finden auf www.energiesparmeister.de/preistraeger (http://www.energiesparmeister.de/preistraeger).

Wie das Sibylla-Merian-Gymnasium Meinersen das Klima schützt

Das Sibylla-Merian-Gymnasium Meinersen will dem Klimawandel entgegenwirken, indem es sein Umfeld positiv beeinflusst. Zur Reduktion von CO2-Emissionen und Plastikmüll hat eine Projektgruppe des Gymnasiums eine lehrreiche Wanderausstellung erarbeitet, die wachrüttelt, aber auch Lösungen aufzeigt. Außerdem hat das Gymnasium für Strandaktionen wie einem „Beach-clean-up“ in Heiligenhafen einige öffentliche Aufmerksamkeit und mediale Berichterstattung erhalten. Bei Autorenlesungen und Rhetorikwettbewerben verteilen die Schüler ihre Broschüre zur Reduktion von Plastikmüll.

Sonderpreis für Schule aus Karlsruhe

Zum zwölften Mal hat der Energiesparmeister-Wettbewerb an Schulen die besten Klimaschutzprojekte aus ganz Deutschland prämiert und dabei Preise im Gesamtwert von 50.000 Euro vergeben. Aufgrund der Corona-Pandemie fand die Preisverleihung erstmalig online statt und wurde per Livestream übertragen.

Alle sechzehn Energiesparmeister-Landessieger erhalten 2.500 Euro Preisgeld. Die Energiesparmeister Gold, Silber und Bronze dürfen sich zudem über hochwertige Sachpreise freuen. Für Gold gibt es 2.500 Euro zusätzlich. Der mit 1.000 Euro dotierte Sonderpreis für nachhaltiges Engagement ging in diesem Jahr an das St. Dominikus Mädchengymnasium aus Karlsruhe.

Paten und Unterstützer des Wettbewerbs

Neben Geld- und Sachpreisen werden die Gewinner-Schulen mit einer Patenschaft eines Partners aus Wirtschaft oder Gesellschaft belohnt. Die diesjährigen Paten des Wettbewerbs sind: atmosfair gGmbH, Brandenburger Isoliertechnik GmbH & Co. KG, Bremer Energiehaus-Genossenschaft eG, eins energie in sachsen GmbH & Co. KG, ENGIE Deutschland, Finanztip Stiftung, Gesellschaft für Energie und Klimaschutz Schleswig-Holstein GmbH, Landesenergieagentur Sachsen-Anhalt GmbH, Ostdeutscher Sparkassenverband, Sparkassen-Finanzgruppe Baden-Württemberg, Sparkasse Bad Tölz-Wolfratshausen, Sparkassen-Finanzgruppe Hessen-Thüringen, die Sparkassen in Niedersachsen, Sparkasse Saarbrücken und WEMAG AG.

Zusätzlich unterstützen den Wettbewerb a&o Hostels, Florida-Eis Manufaktur GmbH, MELAWEAR, memo AG, Spreeprint Textildruck e. K., Vaude GmbH & Co. KG und Zentralverband Sanitär Heizung Klima. Als Medienpartner agieren der auf pädagogisch-didaktische Fachzeitschriften spezialisierte Friedrich-Verlag, das Naturkostmagazin Schrot&Korn sowie das bundesweite Schülermagazin YAEZ. Unterstützt wird der Wettbewerb auch von Deutschlandfunk Kultur mit Berichterstattung in der Sendung „Kakadu“.

Hinweis an die Redaktionen

Ein Pressebild des Sibylla-Merian-Gymnasium Meinersen sowie weiteres Foto- und Videomaterial gibt es auf www.energiesparmeister.de/presse (http://www.energiesparmeister.de/presse). Pressebilder sowie Logos des Wettbewerbs können mit der Quellenangabe „www.energiesparmeister.de (http://www.energiesparmeister.de)“ honorarfrei zur redaktionellen Berichterstattung verwendet werden.

Über den Energiesparmeister-Wettbewerb

Der Energiesparmeister-Wettbewerb (https://www.energiesparmeister.de) wird durch die Kampagne „Mein Klimaschutz“ im Auftrag des Bundesumweltministeriums unterstützt. Der Schulwettbewerb wird seit zwölf Jahren von co2online realisiert. Dabei werden jedes Jahr Preise im Wert von insgesamt 50.000 Euro an engagierte Schüler und Lehrer vergeben.

Über „Mein Klimaschutz“ und co2online

„Mein Klimaschutz“ (https://www.mein-klimaschutz.de) ist eine Mitmachkampagne von co2online im Auftrag des Bundesumweltministeriums. Sie motiviert Verbraucher, den eigenen CO2-Fußabdruck dauerhaft zu verkleinern.

Die gemeinnützige Beratungsgesellschaft co2online (https://www.co2online.de) setzt sich dafür ein, den klimaschädlichen CO2-Ausstoß zu senken. Seit 2003 helfen die Energie- und Kommunikationsexperten privaten Haushalten, ihren Strom- und Heizenergieverbrauch zu reduzieren. Unterstützt wird co2online von der Europäischen Kommission, dem Bundesumweltministerium sowie Partnern aus Medien, Wissenschaft und Wirtschaft.

Pressekontakt:

Steffi Blau
co2online gemeinnützige GmbH
Hochkirchstr. 9
10829 Berlin
Tel.: 030 / 780 96 65-22
Fax: 030 / 780 96 65-11
E-Mail: steffi.blau@co2online.de
www.co2online.de/twitter
www.facebook.com/energiesparmeister
www.co2online.de/instagram

Original-Content von: co2online gGmbH, übermittelt durch news aktuell

 

Von

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.