„Nackt unter Wölfen“: Neuadaption des Romans „Nackt unter Wölfen“ von Bruno Apitz. / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/7880 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke unter Beachtung ggf. genannter Nutzungsbedingungen honorarfrei. Veröffentlichung bitte mit Bildrechte-Hinweis.

 

Neuverfilmung des bekannten, gleichnamigen DDR-Romans von Bruno Apitz
UFA FICTION in Koproduktion mit dem federführenden MDR, der ARD Degeto, dem WDR, SWR und BR
Im Bild: Pippig (Florian Stetter) hält den kleinen Jungen (Vojta Vomácka) versteckt / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/7880 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke unter Beachtung ggf. genannter Nutzungsbedingungen honorarfrei. Veröffentlichung bitte mit Bildrechte-Hinweis.
Neuverfilmung des bekannten, gleichnamigen DDR-Romans von Bruno Apitz
UFA FICTION in Koproduktion mit dem federführenden MDR, der ARD Degeto, dem WDR, SWR und BR
Im Bild: Pippig (Florian Stetter) hält den kleinen Jungen (Vojta Vomácka) versteckt / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/7880 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke unter Beachtung ggf. genannter Nutzungsbedingungen honorarfrei. Veröffentlichung bitte mit Bildrechte-Hinweis.

 

Leipzig (ots) – Den 76. Jahrestag der Befreiung des Konzentrationslagers Buchenwald (11.04.) wird der MITTELDEUTSCHE RUNDFUNK in seinen Angeboten im TV, im Radio und Online umfangreich abbilden. Darüber hinaus finden sich in der ARD Mediathek eine Zusammenstellung besonderer Filme und Dokumentationen.

Am 11.04. können ab 11.00 Uhr der Festakt im Nationaltheater Weimar und ab 13.00 Uhr die Kranzniederlegung in der Gedenkstätte Buchenwald per Livestream auf www.mdr.de, im HbbTV und auf Facebook MDR Thüringen verfolgt werden. Auch das Radio überträgt bei MDR THÜRINGEN und MDR AKTUELL live.

Im MDR-Fernsehen wird es am Gedenktag außerdem um 14.15 Uhr und 18.00 Uhr jeweils ein MDR EXTRA mit Zusammenfassungen und Einordnungen geben. Außerdem werden MDR AKTUELL und MDR THÜRINGEN in TV, Radio und Online den ganzen Tag über aktuell berichten.

Darüber hinaus stehen ab dem 11.04. in der ARD Mediathek folgende Filme zum Abruf bereit (zusätzliche lineare TV-Termine in Klammern):

– Nackt unter Wölfen (Spielfilm DDR 1963)

(Ausstrahlung im MDR-TV: 09.04. um 0.15 Uhr)

– Nackt unter Wölfen (Spielfilm D 2015)

(Ausstrahlung im MDR-TV: 12.04. um 23.10, im Anschluss in der Mediathek verfügbar)

– Night will fall – Hitchcocks Lehrfilm für die Deutschen (Dokumentarfilm, Ausstrahlung MDR-TV: 09.04. um 2.15 Uhr)
– Die Spur der Ahnen: Wer rettete meinen Vater in Buchenwald?

(Dokumentation, Ausstrahlung MDR-TV: 09.04. um 3.30 Uhr)

– Die geheimen Depots von Buchenwald

(Dokumentation, Ausstrahlung MDR-TV: 27.04. um 22.10 Uhr)

– Geschichte Mitteldeutschlands: Ilse Koch – Die Hexe von Buchenwald (Dokumentation, keine Ausstrahlung MDR-TV)
– Die Kinder der Villa Emma (Spielfilm D/Ö 2016)

(Ausstrahlung MDR-TV: 11.04. um 10.15 Uhr)

Bereits jetzt findet sich in der ARD-Mediathek die MDR-Dokumentation „Die geheimen Depots von Buchenwald“. Der Film begleitet die Ausgrabungsarbeiten, begibt sich auf Spurensuche und offenbart eine bislang unerzählte Geschichte. (TV: 27.04., 22.10 Uhr)

Pressekontakt:

MDR, Presse und Information, Michael Naumann, Tel.: (0341) 3 00 64 57, E-Mail: presse@mdr.de, Twitter: @MDRpresse

Original-Content von: MDR Mitteldeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

 

Von

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.